Bremerhaven – Die Kreuzfahrtbranche boomt weiter, bis zum Jahr 2016 stechen weltweit 26 neue Kreuzfahrtschiffe zusätzlich in See. Alleine für diese Schiffsneubauten benötigen die Reedereien in den kommenden zwei Jahren mehr als 25.000 neue Crew-Mitglieder. Der Personalbedarf steigt dabei kontinuierlich an: Werden in diesem Jahr bis zu 7.000 Mitarbeiter gesucht, sind es 2015 bereits 9.500 und 2016 sogar knapp 12.000.

Quelle: CONNECT

Quelle: CONNECT

Hinzu kommt die laufende Suche nach Crew-Mitgliedern für die circa 400 Hochsee-Kreuzfahrtschiffe weltweit, die bereits im Einsatz sind. Neben dieser Hochsee-Flotte wächst zudem die Zahl der Passagierschiffe auf Flüssen an: Hier stehen 28 weitere Schiffe in den Auftragsbüchern der Reedereien.

“Es gibt deutlich mehr offene Stellen als Bewerber”, weiß Daniela Fahr, Gründerin der größten deutschen Agentur zur Vermittlung von Fachpersonal auf Kreuzfahrtschiffen. “Mit der stark steigenden Nachfrage wird es für die Reedereien immer schwieriger, Crew-Mitglieder für alle Positionen an Bord zu finden.” Über ihre Agentur Connect stellen Reedereien vornehmlich qualifiziertes Fachpersonal für Küche, Bar, Restaurant und den gesamten Hotelbereich ein. Aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Shops, Wellness- oder Spa-Einrichtungen werden von Connect vermittelt – die Bandbreite reicht insgesamt von A wie Animateur bis Z wie Zahlmeister.

Auch Bewerber ohne Schiffserfahrung gesucht

Gemeinsam mit 30 Reedereien sucht Connect ganzjährig nach Fachpersonal für Hochsee- und Flusskreuzfahrtschiffe. Im Rahmen von Recruiting Days und Veranstaltungen an Bord können sich die Bewerber ein detailliertes Bild vom künftigen Arbeitgeber machen. “Auch wenn wir ausschließlich Fachkräfte suchen, sind auch Bewerber ohne Berufserfahrung jederzeit willkommen”, so Daniela Fahr. Interessierte können sich unter www.connectjobs.de oder telefonisch unter 0471 – 92 689 730 informieren.

Geplante Neubauten der Reedereien bis zum Jahr 2016

  • Reederei (Neubauten / Passagiere / Crew)
  • TUI Cruises (2 / 5.000 / 2.050)
  • Princess Cruises (1 / 3.600 / 1.404)
  • Pearl Sea Cruises (1 / 210 / 126)
  • Royal Caribbean (2 / 8.200 / 3.280)
  • Royal Caribbean International (2 / 9.500 / 3.800)
  • Costa (1 / 4.947 / 1.682)
  • MSC (4 / 10.720 / 4.395)
  • P&O Cruises (1 / 3.611 / 1.408)
  • Compagnie du Ponant (1 / 264 / 140)
  • Viking Ocean Cruises (3 / 2.784 / 1.114)
  • AIDA (2 / 6.500 / 820)
  • Norwegian Cruise Line (1 / 4.200 / 1.806)
  • Holland America Line (1 / 2.660 / 1.170)
  • Carnival Cruise Line (1 / 4.000 / 1.480)
  • Regent Seven Seas Cruises (1 / 738 / 472)
  • Seabourn (1 / 604 / 447)
  • Star Cruises (1 / 3.364 / 2.153 / 27.747)

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: