Verschiedenes

Communardo sieht Trendwechsel im Enterprise 2.0-Geschäft

Dresden (ots) – Der Enterprise 2.0-Spezialist Communardo präsentiert sich vom 1. bis 5. März 2011 auf der CeBIT in Hannover. Zehn Jahre nach Gründung des Unternehmens sehen die Geschäftsführer eine klare Trendwende: Kunden setzen wieder verstärkt auf langfristige Beratungsverträge – IT-Dienstleister werden zum Lotsen in der Cloud.

“Bis vor etwa einem Jahr wurden wir fast durchgehend projektweise angefragt. Heute zielen bereits mehr als die Hälfte aller Anfragen auf langfristig angelegte Dienstleistungspartnerschaften ab”, so Ilja Hauß, Vertriebs-Geschäftsführer bei Communardo. Hauß beobachtet hier einen generellen Trend und eine Abkehr von der projektorientierten Denk- und Arbeitsweise der letzten Jahre: Viele Unternehmen haben ihre ersten großen Enterprise 2.0-Projekte abgeschlossen und erkennen aufgrund dieser Erfahrung zunehmend, wie erfolgskritisch flexible Kommunikationsstrukturen sind. Gleichzeitig stehen sie mit der Verbreitung von Cloud Services vor ungewohneten Herausforderungen, die sie kaum allein meistern können. “Insbesondere im Enterprise 2.0-Bereich brauchen Unternehmen Lotsen, die sowohl eine langfristige und skalierbare Lösung im Blick haben als auch mit kurzfristig überzeugenden ‘Leuchtturmprojekten’ die Richtung vorgeben”, so Hauß. Sein Partner Dirk Röhrborn, als Geschäftsführer für die Entwicklung verantwortlich, sieht hier einen wichtigen Lernprozess für Unternehmen: “Das Erfolgsprinzip von Enterprise 2.0-Anwendungen heißt ‘Nutzungsoffenheit’: Die Anwender entscheiden selbst, wie sie die zur Verfügung gestellten Werkzeuge nutzen. Was früher als effizient galt – ausdefinierte Konzepte mit exakten Zielvorgaben – kann anwendergetriebene IT-Projekte im Keim ersticken. Wir erleben hier einen Paradigmenwechsel, den immer mehr Unternehmen nachvollziehen.” Entsprechend ändere sich der Beratungs- und Servicebedarf: Sowohl reine Wartungsverträge als auch projektbasierte Umsetzungsberatung greifen zu kurz. Unternehmen fragen gezielt langfristig verlässliche IT-Expertise nach.

Bei Communardo basiert der so genannte ‘Full Enterprise 2.0 Service’ auf drei Pfeilern: Der Auswahl einer passenden und leistungsfähigen Technologie und Infrastruktur, der Planung und Umsetzung erster, richtungsweisender Leuchtturm-Projekte und letztlich dem dauerhaften technischen und fachlichen Support in der weiteren Entwicklung.

Auf der CeBIT stehen die Communardo-Mitarbeiter zu allen Fragen rund um Social Collaboration zur Verfügung, präsentieren ein neues Release des Enterprise Microblogging-Dienstes Communote und sind mit verschiedenen Vorträgen auf der Webciety vertreten. Communardo auf der CeBIT 2011: CeBIT Webciety Area, Halle 6, Stand H28 Auf der Webciety: 3. März, 12:30 Uhr: “Social Collaboration” (Ilja Hauß nimmt als Diskussionsteilnehmer am Panel teil) 4. März, 10:00 Uhr:”Vom Micro-Blogging zum Micro-Sharing” (Jens Osthues, Teamleiter Online-Services und verantwortlich für den Enterprise Microblogging Service Communote, nimmt am Panel teil. Den einleitenden Vortrag hält Birgit Gebhardt, Geschäftsführerin des Trendbüros. Sie berichtet über die Erfahrungen des Trendbüros mit Communote im Unternehmensalltag.)

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/77454/1770853/communardo_software_gmbh/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"