Neue Anwendung für das Bauhauptgewerbe – mit Datenübertragung auf Knopfdruck

Rosenheim – Agenda bietet seinen Kunden ab sofort eine Anwendung zur Lohn-Abrechnung für das Bauhauptgewerbe an. Agenda Baulohn ist in die Software zur Lohn- und Gehaltsabrechnung des Rosenheimer Anbieters integriert. Bestandskunden können die Berechnung ab sofort nutzen.

Datenübermittlung auf Knopfdruck

Agenda Baulohn berücksichtigt die besonderen Bedingungen des Bauhauptgewerbes, wie wetter- und witterungsabhängiges Arbeiten. Die Anwendung berechnet alle tarifvertraglichen Regelungen wie Urlaubsansparung und -einlösung, 13. Monatseinkommen oder Winterbeschäftigungsumlage. Sie erstellt elektronische Meldungen und Anträge an die Sozialkassen sowie an die Agentur für Arbeit. „Bei der Entwicklung von Agenda Baulohn haben wir großen Wert darauf gelegt, unseren Kunden eine komfortable Datenübermittlung per Knopfdruck zu bieten“, betont Sebastian Theisen, Leiter Marketing bei Agenda. „So können sie die Daten direkt aus der Software elektronisch an die Sozialkassen übertragen.“

Datenübermittlung über das Agenda-Rechenzentrum

Der Datentransfer erfolgt über das Agenda-Rechenzentrum mit Standort in Deutschland und macht die Nutzung von externen Plattformen überflüssig. Die SOKA-BAU hat Agenda Baulohn überprüft und die Zulassung für den elektronischen Datenaustausch ohne Beanstandungen erteilt.

Quelle: Agenda

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: