UnternehmenVerschiedenes

Mehr Übernachtungen in deutschen Ferienunterkünften

Wiesbaden (ddp.djn). Die Zahl der Übernachtungen in Deutschland steigt. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, erhöhte sich die Gästezahl in deutschen Ferienhäusern, Erholungsheimen und anderen Beherbergungsstätten mit neun oder mehr Betten sowie Campingplätzen im April gegenüber dem Vorjahresmonat um 7 Prozent auf 28,2 Millionen.

Mit 4 Millionen ausländischen Gästen nahm die Zahl der Übernachtungen verglichen mit dem Vorjahresmonat um 6,0 Prozent ab. Reisende aus dem Inland bescherten der Branche hingegen mit 24,2 Millionen Übernachtungen ein Plus von 10,0 Prozent. Die Zunahme ist auch durch die für den Tourismus wichtigen Osterfeiertage bedingt. 2009 lagen diese im Gegensatz zu 2008 im April.

Verglichen mit dem Vormonat März hat die Übernachtungszahl ebenfalls um 2,0 Prozent zugenommen. Von Januar bis April buchten 91,2 Millionen Gäste eine Unterkunft, ein Minus zum Vorjahreswert von 2,0 Prozent. Auch hier war der Rückgang ausländischer Gäste besonders stark. Ihr Anteil ging um 7 Prozent auf 13,7 Millionen zurück, während der Anteil inländischer Gäste sich nur um ein Prozent auf 77,5 Millionen reduzierte.

Einen starken Zuwachs bei den Übernachtungen verzeichneten im April mit 37 Prozent auf 7,9 Millionen im Vergleich zum Vorjahresmonat die deutschen Ferienunterkünfte. Die Zahlen in der Hotellerie gingen hingegen um 2,0 Prozent auf 16,5 Millionen zurück.

Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"