Aktuelle MeldungenFinanzen

Albaad Deutschland: Weniger Hüftgold bringt bare Münze

Ochtrup – „Butter bei die Fische“, dachte sich Michael Laug. Sein Arbeitgeber Albaad Deutschland hatte vergangenes Jahr 50 Euro pro abgespecktes Kilo Körpergewicht ausgelobt. Und sein Übergewicht störte ihn schon seit Jahren. Mit Sport, wie zum Beispiel Laufen, und jeder Menge Rohkost sagte der Ma-schinenführer dem Hüftgold den Kampf an. Ergebnis: 18 Kilo speckte Laug binnen 12 Monaten ab. Ein Erfolg, den ihm seine Kollegen jetzt in Butter aufwogen – genaugenommen in 72 Pake-ten, diese entsprechen dem abgelegten Körpergewicht.

Quelle: Sputnik GmbH
Quelle: Sputnik GmbH

„Wir haben ihn ja jeden Tag auf der Arbeit gesehen, da fällt das nicht so auf“, begründet Kollegin Britta Schliwa die ungewöhnli-che Visualisierung. Anders empfand Laug die Umstellung: „Am Anfang hat mich der Sport und die Ernährungsumstellung schon sehr viel Überwindung gekostet.“ Irgendwann ging es jedoch sprichwörtlich „wie das heiße Messer durch die Butter“, feixt der 44-Jährige. Gemüse-Mahlzeiten und die tägliche Runde Jogging gingen ihm in Fleisch und Blut über. So optimierte Michael Laug nicht nur seinen Body-Mass-Index, sondern sahnte auch ganz butterweich mal eben 900 Euro vom Chef ab. Damit sei auch mit Hinblick auf die Urlaubskasse in diesem Sommer „alles in But-ter“, sagt Michael Laug.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button