Verschiedenes

Welche Kettensäge ist die richtige?

Eine Kettensäge ist für Holzarbeiten unerlässlich – sei es, um einen kranken Baum zu fällen, Äste zu entfernen oder Brennholz für die Wintersaison vorzubereiten. Neben den klassischen Modellen mit einem Benzinmotor werden Akkukettensägen oder elektronisch betriebene Varianten immer beliebter. Stellt sich schnell die Frage, welche Art – Akku-, Elektro- oder Benzinkettensäge – die richtige für das eigene Vorhaben ist. Was sollte man beim Kauf beachten und wie sieht es eigentlich mit einem Kettensägenschein aus?

Die Vor- und Nachteile der Kettensägenmodelle

Eine Kettensäge mit Akku bringt den wesentlichen Vorteil mit, dass man, aufgrund des bereits integrierten Akkus, flexibel und mobil arbeiten kann. Im Vergleich zum Benzinmotor sind Akkukettensägen leichter und nahezu wartungsfrei. Ferner ist ihr Betrieb deutlich leiser, was die Nachbarn freut. Bei Arbeiten außerhalb des eigenen Gartens kann das sicher vernachlässigt werden.

Apropos, denn wer Kettensägen außerhalb des eigenen Grundstücks nutzt, beruflich zum Einsatz bringt, in einem öffentlichen Wald arbeitet oder auf Grundstücken Dritter arbeitet, benötigt einen Kettensägenschein. Zum Erwerb der Lizenz müssen Kurteilnehmer mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben und eine gute geistige und körperliche Gesundheit mitbringen. Die meisten Schulungen dauern in der Regel zwei Tage und lassen sich heute sogar online absolvieren.

Mit Akkukettensägen lassen sich tote Äste absägen und Kaminholz, Kanthölzer oder Balken zerkleinern. Bei starken Stämmen oder großen Massen zeigen Benzinkettensägen oder elektrische Kettensägen hingegen ihre Qualitäten. Eine Benzinkettensäge wird mit Benzin betrieben, während das elektrische Modell für den Betrieb an eine Stromquelle angeschlossen sein muss. Wer also im Freien keine Anschlussmöglichkeiten hat und ein leistungseffizientes Gerät benötigt, sollte sich an eine Benzinkettensäge halten. Elektrokettensägen sind der ideale Partner, wenn es um die Fällung großer Bäume geht.

Worauf beim Kettensägen kaufen achten?

Bei Kettensägen kommt es neben der Leistung auf die Kettengeschwindigkeit und die Länge des sogenannten Schwerts an, die in Zoll angegeben wird. Wer mit der Kettensäge Bäume fällen will, sollte beim Kauf auf ein langes Schwert achten. Die Geschwindigkeit der Kettensäge ist ebenso ein wichtiges Kaufkriterium. Mit den Angaben findet sich schnell die richtige Schnittschutzhose je nach Klasse. Je anspruchsvoller die Arbeit ist, desto höher sollte die Geschwindigkeit sein. Die meisten hochwertigen Kettensägen bringen ein umfassendes Sicherheitskonzept mit.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"