Was ist eine Aktienbewertung?
Verschiedenes

Was ist eine Aktienbewertung?

Die Aktienbewertung ist der Prozess der Bestimmung des Wertes der Aktien eines Unternehmens.

Der Prozess der Aktienbewertung variiert je nachdem, welche Art von Unternehmen bewertet wird. Wenn man beispielsweise ein kleines Unternehmen in Privatbesitz bewertet, kann man einen Einkommensansatz verwenden, um das Unternehmen zu bewerten. Wenn man ein börsennotiertes Unternehmen bewertet, kann man einen Marktansatz verwenden, um das Unternehmen zu bewerten.

Der Prozess beginnt in der Regel damit, herauszufinden, welche Arten von Vermögenswerten und Verbindlichkeiten das Unternehmen hat und wie viel sie wert sind. Es muss dann geschätzt werden, wie viel Geld jedes Jahr in das Geschäft ein- und ausgeht. Sobald dies erledigt ist, ist es möglich, Ihre Schätzung für die zukünftigen Cashflows zu berechnen, indem man für jeden Zeitraum unterschiedliche Wachstumsraten verwendet (z. B. 3 % jährliche Wachstumsrate).

Die Grundlagen der Aktienbewertung

Die Bewertung eines Unternehmens ist die Einschätzung seines Wertes. Der Wert des Unternehmens kann mithilfe der Aktienbewertungsgleichung berechnet werden. Diese Gleichung berücksichtigt die folgenden Faktoren:

  • Nettoeinkommen
  • Betriebskapital
  • Buchwert
  • Marktwert
  • Gewinn je Aktie
  • Aktiva/Passiva-Verhältnis
  • Umsatz pro Aktie

Unternehmensbewertung – So ermittelt man den Wert eines Unternehmens

Dieser Artikel hilft Ihnen, die Grundlagen der Unternehmensbewertung zu verstehen und wie sie durchgeführt wird. Es wird Ihnen auch helfen zu verstehen, warum es einen so großen Unterschied zwischen dem Wert von Unternehmen wie Apple und Google gibt.

Der Bewertungsprozess beginnt mit der Identifizierung der wichtigsten Treiber für Rentabilität und Wachstum. Das Marktumfeld, die Wettbewerbslandschaft und das Gesamtrisikoprofil werden ebenfalls berücksichtigt, bevor ein endgültiger Wert für das Unternehmen ermittelt wird.

Die gebräuchlichste Methode zur Ermittlung des Unternehmenswertes ist die Discounted-Cash-Flow-Analyse (DCF). Diese Methode prognostiziert zukünftige Cashflows aus Betrieben oder Investitionen, diskontiert sie auf ihren Gegenwartswert und addiert sie dann, um einen Gesamtwert für das Unternehmen zu erhalten.

Wie wird entschieden, ob die Aktie eines Unternehmens kaufenswert ist?

Viele Menschen zögern, an der Börse zu investieren. Die Wahrheit ist, dass man Aktien nicht einfach blind kaufen kann, ohne eigene Nachforschungen anzustellen.

Es gibt ein paar Dinge, die man vor dem Kauf von Aktien berücksichtigen sollte: In welche Art von Aktien soll investiert werden, wie viel Geld kann langfristig investiert werden und wie hoch ist die eigene Risikotoleranz?

Fallstudien darüber, wie die Anwendung der Aktienbewertung bei Investitionsentscheidungen geholfen hat

Die folgenden Fallstudien zu Investitionsentscheidungen mit Aktienbewertung werden diskutiert.

  1. Das Unternehmen ABC war mit einem Umsatzrückgang konfrontiert und das Management des Unternehmens suchte nach Möglichkeiten, den Umsatz zu steigern. Sie prüften auch Möglichkeiten zur Kostensenkung. Das Unternehmen hatte Schulden und Eigenkapital in Höhe von insgesamt 10 Millionen US-Dollar und konnte weitere 5 Millionen US-Dollar von seiner Bank leihen. Das Management des Unternehmens beschloss, in neue Maschinen zu investieren, die 2 Millionen US-Dollar kosten würden, sich aber im Laufe der Zeit durch höhere Einnahmen auszahlen würden.
  2. Das Unternehmen XYZ wollte seine Investitionen diversifizieren, indem es in Aktien investierte, aber nicht in irgendwelche Aktien; Sie wollten in unterbewertete Aktien investieren, im Gegensatz zu überbewerteten Aktien. Sie hatten einen Investmentfonds von 50 Millionen US-Dollar, also kauften sie Aktien im Wert von 25 Millionen US-Dollar für 50 verschiedene Unternehmen.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"