Verschiedenes

Hausbau – Werkzeug leihen oder doch lieber kaufen

2021-07-05-Werkzeug
Foto: Header-Bild: © PMDesign, stock.adobe.com

Es gibt nichts Schöneres als die eigenen vier Wände. Der Traum vom eigenen Haus ist nach wie vor bei vielen auf der Wunschliste. Wenn man sich dafür entscheidet sein Eigenheim selbst zu bauen, fallen bei diesem Großprojekt neben einer ganzen Menge an Planungsaufwand auch die Frage nach dem richtigen Werkzeug an. Um bei dieser Angelegenheit eine kluge Entscheidung treffen zu können, sollten Faktoren, wie etwa die Kosten, unbedingt mit einbezogen werden. Der Bauherr sollte sich gut überlegen, ob er die Werkzeuge selbst kauft oder doch lieber ausleiht. Besonders die Bauherren, die selbst beim Hausbau mit “Hand anlegen” wollen, wird die Beantwortung dieser Frage brennend interessieren.

Was für Werkzeuge werden beim Hausbau überhaupt benötigt

Zunächst einmal sollte sich gründlich überlegt werden, welche Werkzeuge überhaupt gebraucht werden. Der Hausbau ist eine komplexe Angelegenheit und es fallen unterschiedlichste Bereiche an, für die wiederum verschiedenstes Werkzeug gebraucht wird. Im Folgenden ist ein kleiner Denkanstoß gegeben, welche Aufgaben beim Hausbau anfallen können:

  • Böden verlegen
  • Wände ziehen und verputzten
  • Rohbauarbeiten
  • Garten anlegen
  • Spachtelarbeiten
  • Tapezieren
  • Und vieles mehr!

Nachdem überlegt wurde, welche Arbeiten genau anfallen, kann nun bestimmt werden welches Werkzeug im Einzelnen dafür notwendig ist. Auch sollte sich der Bauherr überlegen, ob und welche Bereiche des Hausbaus er selbst übernimmt oder welche er einer Baufirma überlässt. Dafür ist es gut sich der eigenen Kompetenzen und Stärken bewusst zu sein. Schließlich soll ein Haus ein Leben lang allen Umweltbedingungen standhalten.

Die Qual der Wahl – Werkzeug mieten, kaufen oder doch lieber ausleihen

Ab diesem Schritt sollte nun klar sein, welche Werkzeuge im Einzelnen benötigt werden. Bei der Wahl zwischen Werkzeug kaufen, mieten oder ausleihen gibt es einige Grundregeln zu beachten, damit später keine bösen Überraschungen folgen.

Bei Baumaschinen wird von einem Kauf grundlegend abgeraten. Die Maschinen sind sehr teuer in der Anschaffung und für eine Privatperson mit einem einzigen Projekt lohnt sich die Anschaffung in der Regel nicht. Baufirmen und Baumärkte, wie zum Beispiel M&V Veit Baumaschinen stellen diese häufig günstig zur Verfügung. Auch der Kauf von teurem Spezialwerkzeug, welches nur für kurze Zeit oder einmalig benötigt wird, macht wenig Sinn. Oder es sollte vorher geprüft werden, ob dieses Werkzeug nach Verwendung noch gewinnbringend weiterverkauft werden kann. Ebenfalls ist es ratsam sich die Mietpreise für ein Werkzeug zur Rate zu ziehen, und dann die Entscheidung für oder gegen einen Kauf abzuwägen.

Fazit

Im Allgemeinen muss jeder für sich selbst die Frage beantworten. Der Kauf von Baumaschinen und teurem Spezialwerkzeug lohnt sich in der Regel jedoch nicht. Hier ist mieten die günstigere Variante.

Zudem hat sich durch den großen Trend des “Selbermachens” ein großer Markt für gebrauchte Werkzeuge ergeben und man kann sich viele Werkzeuge kostengünstig mieten. Ein Vergleich der verschiedenen Hersteller lohnt sich hier und kann eine Menge Geld sparen. Ein weiterer Tipp: Sicher lässt sich auch auf vielen Verkaufsplattformen für Gebrauchtsachen und speziellen Foren das benötigte Werkzeug zum unschlagbaren Preis finden. Nachdem das Werkzeug dann nicht mehr gebraucht wird, kann es außerdem weiterverkauft werden.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"