Aktuelle MeldungenVerschiedenes

Der Aufsichtsrat als Sparringspartner: Experten definieren Erfolgsfaktoren bei M&A-Prozessen

München – Digitalisierung, der Wegfall traditioneller Geschäftsmodelle und immer komplexere Prozessabläufe – das Umfeld zahlreicher Unternehmen verändert sich seit Jahren mit einer kaum noch greifbaren Dynamik. Im Rahmen des vierten Board Dialogs der Board Academy diskutierten Experten, wie Aufsichts- und Beiräte diesen wachsenden Herausforderungen gerecht werden. Board Academy Gründer und Geschäftsführer Guido Happe erklärte in seiner Keynote, warum die Gremien insbesondere bei komplexen M&A-Prozessen eine zentrale und oftmals erfolgsentscheidende Rolle spielen: „Als Sparringspartner und Impulsgeber helfen Aufsichtsräte Vorständen unter anderem dabei, notwendige Transformationsprozesse in die Wege zu leiten sowie Hürden, Risiken und Unvorhersehbarkeiten bei Unternehmenskäufen maßgeblich zu minimieren.“

Quelle: Board Partners GmbH
Quelle: Board Partners GmbH

Experten von Deekeling Arndt Advisors, Hering Schuppener, Beiten Burkhardt, der Commerzbank und PwC beleuchten das Thema M&A aus Aufsichtsratssicht

Erfahrene Referenten aus verschiedenen Branchen boten den Teilnehmern zahlreiche Perspektiven auf das komplexe Thema M&A: Egbert Deekeling von Deekeling Arndt Advisors definierte den Weg vom „Unternehmen zur Unternehmung“ im Rahmen von Disruptions- und Transformationsmanagement, während Jan Hiesserich von Hering Schuppener die Bedeutung des „Erfolgsfaktors Kommunikation“ bei M&A-Prozessen deutlich machte. Dr. Olaf Schween von der Commerzbank deckte den „Mythos Kaufpreis“ auf und zeigte, wie und warum sich dieser im Laufe einer Transaktion verändern kann. Dr. Axel Goetz und Dr. Christian Heinichen von Beiten Burkhardt untersuchten die besondere Bedeutung des Kartellrechts bei Kooperationen und Übernahmen, während Thomas Menzler von PwC die Frage „Warum scheitern Unternehmenskäufe?“ beantwortete.

Vorstände, Aufsichts- und Beiräte diskutieren Gremientrends 2016

Neben dem Fokusthema M&A diskutierten die Teilnehmer in den Räumen von Beiten Burkhardt intensiv die wichtigsten Gremientrends 2016 sowie die neuesten Entwicklungen aus dem Netzwerk der Board Academy: So konnten aus dem Kreis der Board Academy Alumni 2015 zahlreiche Aufsichts- und Beiratsmandate in Deutschland, Großbritannien, Irland und Südafrika erfolgreich besetzt werden. Im Frühjahr 2016 startet zudem erstmalig das Programm der Board Academy Africa im südafrikanischen Johannesburg – gemeinsam mit den lokalen Partnern Barclays, Bowman Gilfillan, PwC und T-Systems.

Quelle: Board Partners GmbH

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"