Aktuelle MeldungenMesse

Sercos präsentiert SoftMaster Demo zur Hannover Messe

Sercos International, Anbieter des Sercos®Automatisierungsbusses, zeigt während der Hannover Messe vom 25. bis 29. April in Halle 9, Stand G28 verschiedene Demos live in Aktion.

Ein Highlight ist die Sercos SoftMaster Demo, die in Kooperation mit Bosch Rexroth, ISG Industrielle Steuerungstechnik und Tenasys entwickelt wurde.

Die Demo zeigt, wie mit Hilfe des Sercos SoftMasters höchste Geschwindigkeiten und harte Echtzeit mit einem Standard Ethernet Controller realisiert werden können. Höchste Performance und höchster Determinismus werden mithilfe eines Controllers erreicht, der Queues und Scheduling unterstützt, z.B. Intel i210. Ebenso werden Ringtopologie und Redundanz zuverlässig unterstützt. Einschränkungen der Sercos Funktionalität entfallen ebenfalls und Sercos Zykluszeiten bis zu 125µs sind möglich.

Kunden profitieren auch von der freien Nutzung und dem Wegfall von Lizenzgebühren, da der Sercos SoftMaster als Open Source Software bereitgestellt wird. Ein weiterer Vorteil ist der Wegfall spezieller Anschaltbaugruppen und die Tatsache, dass die Steuerungshardware erheblich kompakter und kostengünstiger gestaltet werden kann, da der SoftMaster auf beliebigen Plattformen läuft.

Einige namhafte Unternehmen realisieren bereits erste Projekte auf der Basis des Sercos SoftMasters in Zusammenarbeit mit der Bosch Rexroth AG. Unter anderem ist bereits ein Verpackungsmaschinenhersteller so begeistert, dass das Unternehmen die Umstellung des kompletten Maschinenprogramms auf diese Technologie bis zur Interpack 2017 plant.

Ein weiteres Highlight stellt ein konzeptioneller Ansatz dar, der die Integration von Maschinen in der Produktion vereinfacht.

Frei nach dem Motto „Weniger Kabel, weniger Komplexität, einfachere Maschinenintegration” hat Sercos International in Zusammenarbeit mit der ODVA und der OPC Foundation diesen Ansatz entwickelt.

Eine einheitliche Netzwerkinfrastruktur, in der Sercos-Telegramme, CIP-Nachrichten und TCP/IP-Telegramme über ein Kabel laufen, ermöglicht Maschinenbauern und Anwendern, Kosten und Komplexität für die Integration von Maschinen zu reduzieren. Gleichzeitig können sie ihre bevorzugten Produktanbieter und Automatisierungsgeräte beibehalten.

Zudem werden eine Hexapod Demo und verschiedene Demotafeln wie auch Produkte von Mitgliedsfirmen gezeigt.

Darunter sind unter anderem neue Antriebe und Steuerungen von Bosch Rexroth, einen Sercos Slave und Ethercat Master in einem Gerät von Cannon-Automata (die neue Variante der S3EC Sercos/Ethercat-Bridge) und mehr.

Quelle: Sercos International

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"