Verschiedenes

Warum sich eine Refinanzierung durchaus lohnen kann

2021-05-25-Refinanzierung
Quelle: https://ccnull.de/foto/calculator-with-the-word-kredit-on-the-display/1051007

Die Refinanzierung einer Hypothek bedeutet, ein bestehendes Darlehen zu tilgen und durch ein neues zu ersetzen. Es gibt viele Gründe, warum Hauseigentümer refinanzieren. Etwa um einen niedrigeren Zinssatz zu erhalten oder um die Laufzeit der Hypothek zu verkürzen. Außerdem kann von einer Hypothek mit variablem Zinssatz zu einer Hypothek mit festem Zinssatz zu wechseln oder umgekehrt. Oder um das Eigenkapital anzuzapfen, um Mittel für eine finanzielle Notlage zu beschaffen, eine größere Anschaffung zu finanzieren oder Schulden zu konsolidieren

Da eine Refinanzierung zwischen 3% und 6% des Darlehensbetrages kosten kann und – wie bei einer ursprünglichen Hypothek – eine Bewertung, Titelrecherche und Antragsgebühren erforderlich sind, ist es für einen Hausbesitzer wichtig zu bestimmen, ob eine Refinanzierung eine kluge finanzielle Entscheidung ist.

Zinssatz senken

Einer der besten Gründe für eine Refinanzierung ist die Senkung des Zinssatzes für Ihren bestehenden Kredit. Historisch gesehen gilt die Faustregel, dass eine Refinanzierung eine gute Idee ist, wenn Sie Ihren Zinssatz um mindestens 2% senken können. Viele Kreditgeber sagen jedoch, dass 1% Ersparnis genug Anreiz für eine Refinanzierung ist.

Eine Senkung Ihres Zinssatzes hilft Ihnen nicht nur Geld zu sparen, sondern erhöht auch die Rate, mit der Sie Eigenkapital in Ihrem Haus aufbauen, und kann die Höhe Ihrer monatlichen Zahlung verringern. Ein Beispiel: Bei einer 30-jährigen Festhypothek mit einem Zinssatz von 5,5% für ein Haus im Wert von 100.000€ beträgt die Tilgungs- und Zinszahlung 568€. Das gleiche Darlehen mit einem Zinssatz von 4,1% reduziert Ihre Zahlung auf 475€.

Eine kürzere Laufzeit anpeilen

Wenn die Zinssätze fallen, haben Hausbesitzer manchmal die Möglichkeit, ein bestehendes Darlehen durch ein anderes zu refinanzieren, das ohne große Änderung der monatlichen Zahlung eine deutlich kürzere Laufzeit hat. Nehmen wir wieder das gleiche Beispiel: Bei einer 30-jährigen Festzinshypothek für ein Haus im Wert von 100.000€ kann eine Refinanzierung von 9% auf 5,5% die Laufzeit auf 15 Jahre halbieren, wobei sich die monatliche Rate nur geringfügig von 804€ auf 816€ ändert. Wenn Sie jedoch bereits bei 5,5% für 30 Jahre (568€) sind, würde eine 3,5%-Hypothek für 15 Jahre Ihre Zahlung auf 714€ anheben. Es lohnt sich also immer, zumindest einen Blick zu werfen. Ein Kreditvergleich ist also stets hilfreich.

Zusammengefasst

Eine Refinanzierung kann ein großartiger finanzieller Schritt sein, wenn sie Ihre Hypothekenzahlung reduziert, die Laufzeit Ihres Darlehens verkürzt oder Ihnen hilft, schneller Eigenkapital aufzubauen. Bei sorgfältiger Anwendung kann sie auch ein wertvolles Instrument sein, um die Schulden unter Kontrolle zu bringen. Bevor Sie refinanzieren, sollten Sie sich Ihre finanzielle Situation genau ansehen und sich fragen: Wie lange plane ich, weiterhin in dem Haus zu wohnen? Wie viel kann ich durch eine Refinanzierung einsparen?

Bedenken Sie, dass eine Refinanzierung 3 bis 6% der Darlehenssumme kostet. Es dauert Jahre, bis sich diese Kosten durch die Einsparungen, die durch einen niedrigeren Zinssatz oder eine kürzere Laufzeit erzielt werden, wieder amortisieren. Wenn Sie also nicht vorhaben, länger als ein paar Jahre in Ihrem Haus zu bleiben, können die Kosten für die Refinanzierung die potenziellen Einsparungen zunichte machen. Es zahlt sich auch aus, daran zu denken, dass ein kluger Hausbesitzer immer nach Möglichkeiten sucht, Schulden zu reduzieren, Eigenkapital aufzubauen, Geld zu sparen und seine Hypothekenzahlung zu eliminieren.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"