Aktuelle MeldungenUnternehmenVerschiedenes

Vorstandschef Reilly stellt Opel-Zukunftsplan vor

Frankfurt/Main. Der Opel-Vorstandsvorsitzende Nick Reilly will am (heutigen) Dienstag den lange erwarteten Zukunftsplan für den Rüsselsheimer Autohersteller vorstellen. Die Tochter des US-Autokonzerns General Motors (GM) kündigte für 11.00 Uhr eine Pressekonferenz in Frankfurt am Main an.

Experten erwarten Details zu dem geplanten Abbau von europaweit 8300 Arbeitsplätzen, davon etwa 4000 in Deutschland. Insgesamt beschäftigen Opel und die britische Schwestermarke Vauxhall in Europa etwa 48 000 Mitarbeiter, in Deutschland rund 25 000. Der Mutterkonzern aus Detroit hat den Restrukturierungsbedarf auf 3,3 Milliarden Euro beziffert; 2,7 Milliarden Euro davon sollen von den europäischen Regierungen kommen, in deren Ländern Opel-Werke stehen.

ddp.djn/rab/pon

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. Wäre ich ein Karrikaturist, würde ich Frau Merkel als Bären zeichnen, der mit einem Nasenring von Herrn Reilly durch die GM Arena geführt wird. Im Zuschauerraum sitzt die versammelte Welt-Autowirtschaft mit ihren Finanziers.
    Draussen vor der Arena steht das übrige Volk vor den geschlossenen Kassen!

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"