Verschiedenes

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Existenzgründung

Die Existenzgründung ist ein sehr seriöses Thema. Der Existenzgründer muss viele Hürden bewältigen, um letztendlich sein eigenes Geschäft oder Gewerbe aufzumachen.

Im Vorfeld muss man sich gut überlegen wie man mit seinem Geschäft auftreten möchte. Welche Leistungen möchte man anbieten und welche Wettbewerbsvorteile hofft man gegenüber der Konkurrenz aufzubauen?

Der Aufbau von Wettbewerbsvorteilen spielt in der Existenzgründung eine sehr kritische Rolle. Einige Unternehmen sind erfolgreicher weil sie agile Transformation zu ihrer Strategie gemacht haben, während andere Betriebe die Kontrolle über ihre gesamte Wertschöpfungskette besitzen und dadurch flexibler sind.

2021-03-22-Existenzgruendung
Quelle: https://de.123rf.com/lizenzfreie-bilder/business.html?&sti=nq0vq6w3idx0l3oob7|&utm_source=shareasale&utm_medium=affiliate&utm_campaign=1879996_1195097&sscid=11k4_fwh90&mediapopup=122609314

Aufbau von Wettbewerbsvorteilen

Damit ein Unternehmen Gewinne erwirtschaften kann, braucht es einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz. Wenn alle Unternehmen die gleichen Produkte in der gleichen Art und Weise anbieten, orientiert sich der Markt nur noch am Preis. Die Rendite der Unternehmen ist bei Null. Der Preis kann ein Wettbewerbsvorteil sein, wenn der Betrieb die Leistungen günstiger anbieten kann.

In diesem Fall besitzt das günstigere Unternehmen einen leichten Vorteil. Es stellt seine Erzeugnisse günstiger her. Das Ziel eines Unternehmens muss es sein Wettbewerbsvorteile aufzubauen. Dadurch verschafft es sich gegenüber der Konkurrenz Vorteile. Das heißt für das Unternehmen weiterhin, dass es länger im Markt bestehen wird.

Der Existenzgründer muss diese Vorteile im Businessplan darstellen und sie im Gespräch mit der Bank präsentieren. Diese Wettbewerbsvorteile sollten so überzeugend wie möglich klingen. Wenn das Unternehmen am Markt ist, besteht die Herausforderung darin diese Wettbewerbsvorteile so lange wie möglich zu halten. Darüber hinaus sollten Unternehmen die Angewohnheit besitzen diese Vorteile weiter auszubauen.

Business Plan

Der Business Plan ist die zweite wichtige Komponente im Projekt Existenzgründung. Ein logisch aufgebauter und überzeugender Plan beeindruckt den Bankmitarbeiter. Er hilft dem Existenzgründer seinen gewünschten Kredit zu bekommen.

Für die Erarbeitung eines Business Plans sollte man sich ausreichend Zeit nehmen. Dort müssen viele wichtige Elemente herein. Wichtig sind die finanziellen Aspekte wie Einnahmen und Ausgaben sowie Eigenkapital und Fremdkapital.

Möchte man einen Kredit aufnehmen, so muss dies unbedingt in den Business Plan herein. Gleichermaßen sollten die zu erwartenden Gewinne und Ausgaben im Finanzbereich vermerkt werden. Diese sind für die Bank entscheidend.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"