Verschiedenes

Public Relations in München

Die Münchener PR-Landschaft

2021-11-11-PR-Agenturen
© adam121, stock.adobe.com

Fast 1000 Marketing- und PR-Agenturen sind im offiziellen Stadtportal der Landeshauptstadt registriert. Auch Spezialisten für IT-, Cybersecurity und Technologie-Themen sind darunter. Als eines der wichtigsten Zentren der deutschen IT-Branche hat München als das „Isar Valley“ bewiesen, dass es in der Lage ist, auch große Player wie Google und Amazon von sich als Standort zu überzeugen. Kein Wunder also, dass auf Informationstechnologie und IT-Security spezialisierte Kommunikationsagenturen hier ihren Sitz haben und exzellente PR-Arbeit leisten. Aufgrund der boomenden Wirtschaft und der vielseitigen Medienlandschaft nutzen viele der weltweit führenden Marken München als Ausgangspunkt für ihre globalen PR-Kampagnen. Forrester führt beispielsweise die Münchener PR-Agentur Akima Media als eine der „weltweit besten PR-Agenturen für den Channel“ und die Faktenkontor-Gruppe als „am zweitschnellsten wachsende Agenturgruppe“ in Deutschland.

Was macht eine PR-Agentur?

PR-Agenturen und Werbeagenturen verfolgen die gleichen Ziele: ihre Kunden bekannt zu machen und zu gewissen Themen zu positionieren. Sie lassen Unternehmen so erfolgreich, ehrlich, wichtig, aufregend oder relevant wie möglich erscheinen. Aber die Wege zur Schaffung von Aufmerksamkeit sind sehr unterschiedlich. Werbeagenturen kümmern sich um Werbung – die meisten Menschen wissen, dass Werbung bezahlt ist und wappnen sich innerlich gegen diesen „Überzeugungsversuch“. Artikel, Interviews oder TV-Auftritte in angesehenen Fachmagazinen, Zeitungen, Podcasts oder im Fernsehen haben den Vorteil, dass sie vor allem ein interessantes Informationsangebot sind und Rezipient:innen daher aufgeschlossener lesen, zuhören oder zusehen. PR-Agenturen generieren also im Gegensatz zu Werbeagenturen, redaktionelle Berichterstattung für Unternehmen oder Einzelpersonen. Dies ist bekannt als „earned Media“ – Geschichten, die auf Websites, in Zeitungen, Magazinen und Fernsehsendungen erscheinen – im Gegensatz zu „paid Media“ also Anzeigen.

München als Wirtschaftsstandort

München und sein Umland sind eine der dynamischsten Wirtschaftsregionen Europas. Auch in großen Rankings wird die bayerische Landeshauptstadt immer wieder als einer der führenden internationalen Wirtschaftsstandorte ausgewiesen.

Globale Player und Mittelständler, vielversprechende Start-ups, Großkonzerne und kleine Unternehmen genießen das prosperierende Wirtschaftsklima Münchens. Als Sitz namhafter internationaler Unternehmen wie Allianz, Munich RE, BMW, Siemens und natürlich dem FC Bayern München ist „Minga“ nicht nur für sein stetiges Wachstum bekannt, sondern zählt auch in Bezug auf Lebensqualität und berufliche Wettbewerbsfähigkeit zu den Top-Städten der Welt, denn hier werden, wie fast nirgends sonst, ein breiter und ausgewogener Branchenmix und eine hervorragende Infrastruktur ergänzt durch ein unvergleichliches Freizeit- und Erholungsangebot. Mit einer vergleichsweise sehr niedrigen Arbeitslosenquote (nicht nur im innerdeutschen Vergleich, sondern auch im Vergleich zu Europa) bieten sich den Menschen zahlreiche Möglichkeiten, um Ihren beruflichen Weg im wirtschaftlichen Herzen Bayerns zu beschreiten.

München beheimatet eine der aktivsten und vielfältigsten kreativen Gemeinschaften Deutschlands. Viele namenhafte Künstler:innen und Designer:innen wohnen hier. Als prominenter Medien- und Filmstandort beherbergt die Stadt unter anderem ARD, ZDF, ProSieben, Sat.1, Sky und Burda Media, einen der größten Medienkonzerne Deutschlands.

Alles gute Voraussetzungen, um seine PR-Agentur in München zu beheimaten.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"