Neue Dacheindeckung selbst gemacht - in nur wenigen Schritten
Verschiedenes

DIY: Neue Dacheindeckung selbst gemacht – in nur wenigen Schritten!

Wenn Sie sich die Kosten für eine neue Dacheindeckung sparen wollen, dann machen Sie es doch selbst! Das ist gar nicht so schwer und mit der folgenden Anleitung können Sie es in nur wenigen Schritten schaffen. Natürlich müssen Sie dafür einige Materialien kaufen, aber das ist immer noch günstiger, als wenn Sie einen Profi damit beauftragen.

Dacheindeckung: Welche Möglichkeiten gibt es?

Es gibt verschiedene Materialien, die für eine Dacheindeckung geeignet sind. Die meisten Häuser haben jedoch ein Dach aus Ziegeln oder Schiefer. Andere gängige Optionen sind Metall, Kunststoff und Holz. Auch die Optik des Materials sollte nicht außer Acht gelassen werden, schließlich möchte man sich an seinem neuen Dach erfreuen können.

Dachfolien schützen das Dach vor Witterungseinflüssen und sind in der Regel aus PVC oder PE. EPDM ist ein Kautschuk, der aus Ethylen und Propylen hergestellt wird. Es ist ein sehr widerstandsfähiges Material, das sowohl gegen Ozon als auch gegen UV-Strahlung beständig ist.

Die Eigenschaften von EPDM machen es zu einem sehr beliebten Material. Es ist sehr elastisch und kann daher leicht verformt werden. Außerdem ist es sehr abriebfest und kann daher auch bei hohen Temperaturen eingesetzt werden.

Die Folien sind in verschiedenen Stärken und Ausführungen erhältlich. Die meisten Folien sind in einer Stärke von 1,2 mm erhältlich. Sie können jedoch auch in anderen Stärken, wie zum Beispiel 1,5 mm, bestellt werden.

So decken Sie Ihr Dach selbst – in nur wenigen Schritten

1. Schritt: Entfernen Sie die alte Dachdeckung

Bevor Sie mit der Installation der neuen Dachdeckung beginnen können, müssen Sie zunächst die alte entfernen. Dies ist relativ einfach und kann in der Regel mit einem einfachen Werkzeug wie einem Hammer oder einer Brechstange erledigt werden.

2. Schritt: Reinigen Sie das Dach und entfernen Sie alle lose Schmutzpartikel

Nachdem Sie die alte Dacheindeckung entfernt haben, sollten Sie das Dach gründlich reinigen, um sicherzustellen, dass keine Schmutzpartikel oder andere Unreinheiten die Haftung der neuen Dacheindeckung beeinträchtigen.

3. Schritt: Dachfolie anbringen

Wenn Sie Ihr Dach neu eindecken, ist es wichtig, dass Sie die Dachfolie richtig anbringen. Die Dachfolie schützt Ihr Dach vor Schäden durch Regen und Schnee. Hier erfahren Sie, wie Sie die Dachfolie richtig anbringen.

Achten Sie darauf, dass keine Risse oder Löcher in der Oberfläche vorhanden sind.

Danach müssen Sie die Dachfolie auf Ihr Dach auflegen und mit Klebeband befestigen. Achten Sie darauf, dass die Folie eng anliegt und keine Falten bildet. Wenn Sie die Folie richtig anbringen, verhindern Sie, dass Feuchtigkeit unter die Folie gelangt.

Zum Schluss müssen Sie nur noch die Ecken der Folie mit Klebeband versiegeln. Nun ist Ihr Dach geschützt und Sie können beruhigt sein.

4. Schritt: Installieren Sie die neue Dachdeckung

Sobald das Dach vollständig gereinigt ist, können Sie die neue Dachbedeckung installieren. Je nach Materialien, die Sie verwenden, kann dies ein relativ einfacher oder etwas aufwendigerer Prozess sein. In jedem Fall sollten Sie sich jedoch Zeit nehmen und sicherstellen, dass die Bedeckung richtig und sicher angebracht ist, um zukünftige Schäden zu vermeiden.

Wie viel kostet eine neue Dacheindeckung?

Die Kosten für eine neue Dacheindeckung variieren je nach Größe und Art des Daches. Ein kleines Dach kann bereits ab etwa 500 Euro neu eingedeckt werden, während ein großes Dach mehrere Tausend Euro kosten kann.

Fazit: Lohnt es sich, das Dach selbst abzudecken?

Es lohnt sich definitiv, das Dach selbst abzudecken. Die Vorteile sind offensichtlich: Sie sparen viel Geld, da Sie keine teuren Arbeitskräfte benötigen. Außerdem können Sie das Dach in Ihrem eigenen Tempo und nach Ihren eigenen Präferenzen decken. Wenn Sie jedoch noch nie ein Dach abgedeckt haben, sollten Sie vorher unbedingt einige Recherchen anstellen und sich gut informieren. Denn wenn Sie etwas falsch machen, kann das zu ernsthaften Schäden führen.

Zeige mehr

Ein Kommentar

  1. Der Beitrag zum Thema Dacheindeckung ist sehr hilfreich. Ich wollte besser informiert sein, denn ich weiß sehr wenig darüber. Nachdem ich diesen Artikel gelesen habe, weiß ich genug über dieses Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"