Aktuelle MeldungenVerschiedenes

MA-Shops haben mehr Münzen als eBay Deutschland im Angebot

Bocholt – Online Erfolg erarbeitet: Der Bocholter Internet-Unternehmer Joachim Schwiening bietet in seinem Münzen-Portal www.MA-Shops.de derzeit mehr als 500.000 Einzelposten Sammlermünzen an. Rund 360.000 Suchergebnisse hingegen erbringt die Suche unter dem Stichwort Münzen derzeit bei eBay.de.

„Wir freuen uns, dass wir den Sammlern aktueller und historischer Münzen zahlenmäßig und qualitativ ein besseres Angebot an Geldstücken unterbreiten können, als es das Onlineauktionshaus eBay derzeit vermag“, freut sich Joachim Schwiening. Der Bocholter Online-Unternehmer ist Gründer des größten Online-Marktplatzes für Münzen, Medaillen, Gold und Silber der Welt. Schwiening: „Die Neuzugänge haben sich in den letzten Monaten rasant gesteigert. Zudem beobachten wir ein starkes Abwandern der Münzfachhändler von eBay zu uns.“

Quellenangabe: "obs/MA-Shops GmbH, Joachim Schwiening"
Quellenangabe: „obs/MA-Shops GmbH, Joachim Schwiening“

Das Unternehmen MA-Shops bietet zurzeit über 500.000 Einzelstücke. Einlieferer sind Fachhändler weltweit. Der Sammler von Münzen hat es leicht, sich zurechtzufinden: Das Angebot ist in 15.000 Kategorien der Numismatik gegliedert. Zudem gibt es eine Detaillierung der Münzen in diversen Sprachen.

Schwiening weiter: „Als mittelständisches Unternehmen können wir sowohl den Sammlern als auch den Münzfachhändlern einen ausgefeilten Service bieten. Wir garantieren eine einwandfreie Abwicklung. Jeder neue Verkäufer wird geprüft, bevor wir ihm Zugriff auf unser Portal gewähren. Seine Referenzen müssen tadellos, seine Artikel ausreichend beschrieben und bebildert sein. Das ist mehr als eBay derzeit verlangt.“

Darüber hinaus bietet MA-Shops ein allgemeines Rückgaberecht der erworbenen Münzen, teilweise über die gesetzlichen Fristen hinaus. Schwiening: „Eine Zusammenarbeit mit den Berufsverbänden aus Ländern in Europa und USA macht die Sache besser. Jeder Sammler kauft bei uns ohne Risiko, nicht nur die Abwicklung, sondern auch die Qualität der Sammlerstücke ist wie beschrieben. Die Händler nutzen die Erhaltungsangaben, die in der Branche üblich sind. Die Suche und der Erwerb von Münzen sind somit kinderleicht.“

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"