Aktuelle MeldungenUnternehmenVerschiedenes

Güterverkehr mit Binnenschiffen bricht ein

Wiesbaden. Auf den deutschen Binnenwasserstraßen sind in den ersten drei Quartalen dieses Jahres deutlich weniger Güter befördert worden. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum sank die Güterbeförderung in der Binnenschifffahrt um 19 Prozent auf 151,4 Millionen Tonnen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Mit einem Minus von über 40 Prozent sei der Rückgang bei Eisen und Nichteisen-Metallen am stärksten ausgefallen.

Bei anderen Verkehrsträgern ist der Behörde zufolge eine ähnliche Entwicklung zu beobachten. So habe der Güterverkehr der Eisenbahn in den ersten drei Quartalen 2009 einen Rückgang von 20,3 Prozent verzeichnet. Der Seeverkehr habe um 18,7 Prozent abgenommen, die Luftfracht sei um 12 Prozent gesunken.

ddp.djn/mwo/mwa

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"