Barcelona – Digital Samba (www.digitalsamba.com) stellt mit OnSync 5.0 die neueste Version der browserbasierten Webkonferenz-Lösung vor. Die Bedienung ist nun sowohl für Veranstalter als auch Teilnehmer noch intuitiver ausgelegt. Gleichzeitig beinhaltet das Release neue Funktionen, eine gesteigerte Performance sowie zusätzliche Branding-Optionen für professionelle Nutzer.

Flat Design für mehr Übersicht

Die Software für Online-Meetings, Webinare, Präsentationen und Schulungen wurde in der neuen Version einem kompletten Redesign unterzogen. OnSync 5.0 präsentiert sich jetzt mit einer neuen, besonders übersichtlichen Benutzeroberfläche im Flat Design. Wichtige Funktionen und Auswahlmöglichkeiten sind auf unterschiedlichsten Geräten wie Desktop-PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones intuitiv und einfach erreichbar – sowohl für den Veranstalter als auch für die Teilnehmer eines Webinars oder einer Onlineschulung.

Zusätzliche Telefonie-Funktionen

Neue Funktionen wurden bei OnSync 5.0 vor allem im Bereich Telefonie/VoIP implementiert. Teilnehmer können sich nun auch per Telefon in ein VoIP-Seminar einwählen, was zusätzliche Flexibilität und Ortsunabhängigkeit ermöglicht. Die Dial-In-Teilnehmer können nicht nur nahtlos mit den anderen Nutzern kommunizieren, sondern lassen sich seitens der Moderatoren auch ganz normal per Web-Interface verwalten. Erheblich erweitert wurden außerdem die Telefonie-Optionen im Admin-Interface. Dort stehen jetzt neue und überarbeitete Funktionen für die Verwaltung von PhoneSync-Servern, Gateways und Bridge APIs zur Verfügung.

Besonderes Augenmerk lag bei der Entwicklung von OnSync 5.0 auch auf der Performance. Das Tool läuft in der neuesten Version insgesamt deutlich schneller und auch die Navigation ist wesentlich flüssiger.

Umfassende Branding-Optionen für Unternehmen

Gerade für gewerbliche Kunden, die OnSync für ihre Webinare, Online-Trainings oder Webkonferenzen einsetzen, stehen die Themen Branding und Customizing im Vordergrund. OnSync 5.0 bietet Unternehmen zusätzliche Möglichkeiten, die Software individuell an das eigene Corporate Design anzupassen. Die Optionen umfassen beispielsweise die Nutzung eigener Logos und Bilder sowie die kundenspezifische Änderung der Farben von Schaltflächen, Menüs, Links und Hintergründen. OnSync kann dadurch auf sehr schnelle und einfache Weise an das jeweilige Unternehmens-Design angepasst werden, was für Vertrautheit und einen hohen Wiedererkennungswert bei Nutzern sorgt.

White-Label-Lösung für Reseller

OnSync ist für Reseller, Systemhäuser, IT-Dienstleister und andere Unternehmen darüber hinaus auch als White-Label-Lösung verfügbar. Partner haben so die Möglichkeit, die Software komplett im eigenen Markendesign an ihre Kunden zu vertreiben – inklusive eigener Apps für Android und iOS. Die Software kann dabei entweder auf der eigenen Infrastruktur oder durch Digital Samba gehostet werden.

„Wir haben bei OnSync 5.0 besonderen Wert darauf gelegt, die Wünsche von Kunden und Benutzern umzusetzen”, erklärt Robert Strobl, CMO von Digital Samba. „Die Lösung präsentiert sich als rundum optimiertes Tool für Webkonferenzen, Webinare, Online-Meetings sowie den Einsatz in E-Learning-Szenarien und virtuellen Klassenzimmern.”

Gratis testen

Interessenten können OnSync unverbindlich und ohne weitere Verpflichtungen für 30 Tage kostenfrei testen.

Unternehmen haben optional außerdem die Möglichkeit, OnSync innerhalb ihrer eigenen Infrastruktur zu betreiben.

Quelle: FX Kommunikation/Digital Samba

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: