Baar – Nachwuchskräfte der TYPO3 Gemeinde haben in einem Sommercamp in Rumänien ihre Programmierkenntnisse erprobt. Eine Woche hatten die „Rookies“ Zeit, um mit Unterstützung erfahrener TYPO3-Entwickler eine neue Website für ein Kinderheim zu entwickeln. Dabei lernten sie nicht nur, ein eigenes Projekt von Grund auf zu betreuen, sondern trainierten auch ihr Englisch und sammelten kulturelle Erfahrungen. Das Sommercamp ist Teil des Projekts T3Rookies, mit dem die TYPO3 Community den Nachwuchs fördert.

Die Kinder und Jugendlichen im Kinderheim „Aksza“ im rumänischen Cluj sind zwischen sieben und 20 Jahren alt. Aksza unterstützt sie beim Lernen – von der Schule bis zum Studium. Eine Website, um sich auch im Internet zu präsentieren, konnte sich das Heim bisher nicht leisten. Das hat sich dank dem Engagement von Arxia und der T3Rookies-Initiative der TYPO3 Community geändert. Die Nachwuchsentwickler, Anton Kösling (19), Jana Kienast (21), Altan Tosun (25) und Nicolas Ries (22) verbrachten im Rahmen eines Sommercamps gemeinsam mit den TYPO3-Profis von Arxia eine Woche in Cluj, um dem Kinderheim eine Website zu schenken. Sie geht auf Englisch, Rumänisch, Ungarisch und Deutsch online. Die jungen Leute waren verantwortlich für das Design, die Seitenstruktur und -inhalte, die Programmierung sowie die Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Anton Koesling, 19; Altan Tosun, 25; Jana Kienast, 21; Nicolas Ries, 22 - Quelle: TYPO3 Association

Anton Koesling, 19; Altan Tosun, 25; Jana Kienast, 21; Nicolas Ries, 22 – Quelle: TYPO3 Association

„Wir hatten jede Menge Spaß“

Das Besondere an dem Projekt: Die Neulinge („Rookies“) lernten die Kinder und Angestellten des Heimes innerhalb kürzester Zeit kennen, um deren Geschichten auf der Internetpräsenz erzählen zu können. So wurde das Sommercamp vom Website-Workshop zu einer echten Lebenserfahrung. „Wir hatten jede Menge Spaß, nicht nur bei der Arbeit, sondern auch abends beim Ausgehen“, erzählt Sommercamp-Teilnehmer Nicolas, aus Berlin. „In meiner Firma arbeiten wir meistens an bestehenden Websites. Deshalb war es eine neue Erfahrung für mich, in einem Team mit vier Leuten eine ganz neue Seite zu bauen“, lautet sein Fazit. Auch Jana ist begeistert: „Es ist toll, für eine gute Sache zu arbeiten. Deshalb werde ich die Plattform auch nach dem Sommercamp weiter betreuen.“ Jana ist Auszubildende bei „PHTH“, einer TYPO3 Agentur in Köln. Im Gegenzug war Alex Dinis, ein Rookie aus Cluj, Rumänien, bei PHTH in Köln zu Gast und half dort ebenfalls bei der Umsetzung eines Projekts – ein gegenseitiger Austausch, um voneinander zu lernen und TYPO3 in Rumänien bekannter zu machen.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: