Aktuelle MeldungenNetzwerke

Outbrain launcht Native In-Feed

Das branchenweit erste Tool ermöglicht Publishern die Ausspielung von Native Ads über die weltweit führende Content Discovery Plattform

New York – Outbrain, die weltweit führende Content Discovery Plattform, gibt heute den Launch der ersten Native In-Feed Lösung bekannt. Native In-Feed ist ein Produkt, das Publishern erstmals das Einbetten von Native (in-stream) Ads über die Plattform von Outbrain ermöglicht. Partner von Outbrain können nun ihre eigenen Kampagnen verkaufen und über die Outbrain UI und weitere Tools eine nahtlose Auslieferung der Inhalte an ihre Zielgruppen sicherstellen.

Quelle: Outbrain
Quelle: Outbrain

„Für Publisher ist Outbrain ein immer wichtigerer Partner geworden, der ihnen dabei hilft, die Reichweite und Wirkung für die Bandbreite der angebotenen Inhalte, einschließlich Native Advertising, zu maximieren”, sagt Matt Crenshaw, VP, Product Marketing von Outbrain. “Publisher fühlen sich zunehmend durch die Menge an Drittanbietern von Native Advertising übermannt. Mithilfe von Native In-Feed können sie nun all ihre Prozesse vereinfachen und über einen einzigen Vertrauenspartner abwickeln. Dieses neue Produkt, mit dem wir unsere Plattform für Publisher und deren Native Advertising Angebote öffnen, ist ein weiterer Indikator dafür, dass unsere Dienstleistungen und Produkte immer stärker in die verschiedenen Geschäftsbereiche unserer Partner verankert sind.“

Native In-Feed ist das neueste Angebot von Outbrain, das sich auf einer facettenreichen Plattform manifestiert und sicherstellt, dass Brands und Publisher die Programmierung ihrer Inhalte im Internet optimieren. Dieses neue Tool nutzt Outbrains unübertroffenen und stetig wachsenden Datenpool über das Online-Verhalten von Usern, der sich aus mehr als einer halben Milliarde Unique Visitors weltweit zusammensetzt.

Native In-Feed fungiert ergänzend zu Outbrains bestehender Technologie, ermöglicht Publishern eine einfache und schnelle Entwicklung und Umsetzung von Native Advertising Kampagnen und liefert Kampagnen-Daten direkt auf ihre Ad Server. Zudem bietet Outbrain eine Backfill-Option, bei der Publisher auf Outbrains Content Marketing Netzwerk zurückgreifen können, das nicht verkauftes Inventar füllt. Native In-Feed arbeitet mit jeder Art von Content und verbreitet ihn reibungslos über Mobile, Tablet und Desktop an die Zielgruppe.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"