Office Depot startet neue e-Commerce-Webseite in Österreich • optimierte Nutzung auf allen Endgeräten • erster Schritt eines europaweiten e-Commerce-Strategie

Venlo – Office Depot, der führende Anbieter von Büroartikeln und -dienstleistungen in Europa, ist in Österreich mit einer modernisierten e-Commerce-Webseite online gegangen. Unter www.vikingdirekt.at profitieren Kunden von einer optimierten Navigation und vereinfachten Suchfunktionen. Auch die mobile Nutzung wurde erweitert: Kunden können ihren Einkauf nahtlos und ohne Qualitätsverlust von wechselnden Endgeräten aus tätigen. Der Start der neuen Seite in Österreich markiert den ersten Schritt einer europaweiten Kampagne zur Erweiterung des e-Commerce-Angebotes von Office Depot.

Quelle: Office Depot, Inc

Quelle: Office Depot, Inc

„Mit unserer neuen Webseiten-Struktur stellen wir den e-Commerce ganz ins Zentrum unseres Geschäftsmodells“, erklärt Jonathan Newman, Vizepräsident für e-Commerce & Marketing Operations sowie CIO bei Office Depot. „Der Start in Österreich ist dabei ein wichtiger Meilenstein.“ Office Depot reagiert mit der neuen Webseite auf die veränderten Kundenbedürfnisse hinsichtlich Online-Einkauf und der Nutzung wechselnder Endgeräte. Der Online-Einkauf ist bei Office Depot in den vergangenen Jahren signifikant angestiegen.

Wichtiges Kernelement der neuen Webseite ist eine verbesserte Produktsuche. Durch neue Suchfunktionen können Kunden jetzt noch schneller und einfacher einkaufen. So bekommt der Nutzer beispielsweise dank des neuen Dropdown-Menüs nach der Eingabe weniger Buchstaben bereits passende Suchbegriffe vorgeschlagen, die er auswählen kann. Diese „prädiktive“ Suche führt zu schnelleren und relevanteren Suchergebnissen. Zudem werden auf Basis der Suchvorgaben verbesserte und intuitivere Produkt-Vergleiche angeboten. Zusätzlich ermöglicht die neue Zoom-Funktion eine detaillierte visuelle Produktansicht.

Die Kunden können weiterhin über die Webseite mit Office Depots Kundenberatern in Kontakt treten. Online-Kunden können darüber hinaus ihren Bestellstatus zu jeder Zeit des Tages bequem online einsehen.

Für den Webseiten-Umbau setzt Office Depot auf eine innovative Plattform auf SAP-Basis des Unternehmens hybris. Mit der so genannten Omni-Channel-Lösung lassen sich alle Einkaufskanäle auf einer Plattform integrieren. Office Depot legt damit die technische Basis für ein zukunftsfähiges e-Commerce-Modell. Seit Januar 2015 wurde die Plattform gemeinsam mit dem Partner Tacit Knowledge implementiert. In Österreich können die Kunden die neue Lösung bereits nutzen. Office Depot bereitet derzeit den Rollout in weiteren europäischen Ländern vor.

Über Office Depot, Inc.

Office Depot, Inc. ist ein weltweit führender Lieferant von Produkten, Dienstleistungen und Lösungen rund um den Arbeitsplatz – wo auch immer sich dieser befindet: im Büro, zu Hause, in der Schule oder im Auto. Das Unternehmen ist entstanden aus der Fusion der beiden Büroartikelhändler Office Depot und Office Max. Office Depot, Inc. ist die zentrale Bezugsquelle für alles, was die Produktivität am Büroarbeitsplatz steigert – das umfasst die neueste Technik, alle Kernartikel für das Büro, Druck- und Dokumentenlösungen, Geschäftsdienstleistungen, Hygiene- und Haushaltszubehör sowie Büromöbel und Schulbedarf.

Das Unternehmen hat einen Jahresumsatz von ca. 17 Milliarden US-Dollar und beschäftigt rund 66.000 Mitarbeiter. Endkunden und Unternehmen in 59 Ländern können die Services und Produkte von Office Depot, Inc. entweder in 2.200 Einzelhandelsunternehmen, über als erstklassig eingestufte E-Commerce-Shops oder mittels einer motivierten B2B-Vertriebsorganisation erwerben. Für die Lieferung steht ein globales Netzwerk aus Tochterunternehmen, Joint-Ventures, Franchise-Unternehmen, Lizenznehmern und Allianzpartnern bereit. Das Portfolio umfasst u.a. die führenden Marken Office Depot, OfficeMax, OfficeMax Grand & Toy, Viking, Ativa, TUL, Foray und DiVOGA.

Die Stammaktien von Office Depot, Inc. sind an der New York Börse unter dem Symbol ODP notiert.

Quelle: möller pr GmbH

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: