Netzwerke

Interessante Netzwerkveranstaltungen planen

Viele kleine Puzzleteile müssen im Berufsleben zusammenlaufen, damit man auf Dauer erfolgreich ist. Eines davon ist die richtigen Leute zu kennen. Darunter ist nicht zu verstehen, dass man sich durch Protektion in eine bessere Position bringt. Vielmehr geht es darum, aus eignem Antrieb Kontakte zu knüpfen und sich so ein Netzwerk aufzubauen. Networking ist in aller Munde, doch wie funktioniert es eigentlich? Eine ideale Gelegenheit, um Menschen kennenzulernen, die einen beruflich weiterbringen sind Netzwerk Veranstaltungen. Wer selbst eine planen möchte, sollte besser frühzeitig mit der Planung beginnen. Denn immerhin müssen einige Faktoren zusammenspielen, damit das Event zum vollen Erfolg wird.

Warum Netzwerke so wichtig sind

In vielen Situationen im Berufsleben bringen Netzwerke Vorteile mit sich. Dabei geht es um ganz unterschiedliche Funktionen von dem kleinen Mitarbeiter, der in seinem Job etwas erreichen möchte, bis auf einen Kontakt zurückgreifen zu können. Kollegen blicken oft neidisch auf das Netzwerk, doch jedem ist selbst überlassen aktiv zu werden. Voraussetzung für ein gelungenes Networking ist die Bereitschaft, auf andere zuzugehen. Wer den ganzen Tag alleine hinter dem Bildschirm verbringt und darauf wertet, selbst als wertvoller Kontakt entdeckt zu werden bleibt dabei auf der Strecke.

Es ist wichtig, nicht nur auf Quantität, sondern auch auf Qualität beim Networking zu setzen. Denn immerhin führen nur die richtigen Kontakte ans Ziel. Gelegenheiten Menschen kennenzulernen, die in verschiedenen Bereichen des Berufslebens weiterhelfen, gibt es heute so viel wie nie zuvor. Denn immerhin sind die meisten Firmen bereits online, betreiben aufwendige Webseiten und pflegen den Auftritt in sozialen Netzwerken. Heute läuft Networking auf zwei Schienen ab: Persönliche Treffen auf Networking Veranstaltungen sind nach wie vor eine der besten Quellen bei der Suche nach passenden Kontakten. Doch darüber hinaus haben auch virtuelle Netzwerke in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung gewonnen. Hier einige grundlegende Fakten rund um das Thema Networking:

  • Damit Networking auf die Dauer erfolgreich ist, geht es darum die richtigen Kontakte zu knüpfen. Gerade auf Veranstaltungen bietet sich die Möglichkeit dazu. Dort trifft man Menschen, die ähnliche Ziele verfolgen und in einem ähnlichen Berufszweig arbeiten.
  • Zu den besten Networking Kontakten gehören Menschen, die bereits etwas im Berufsleben erreicht haben. Hier kann man sich hilfreiche Tipps holen und außerdem das Selbstvertrauen in den eigenen Plan stärken
  • Networking beruht auf dem Prinzip des Gebens und des Nebens. Der Social-Media-Berater Mike Sansone hat dazu eine hilfreiche Formel entwickelt: Wer ein Netzwerk aufbauen möchte, sollte 70 Prozent der Zeit dafür nutzen, anderen zu helfen. Dabei geht es im Prinzip darum, das Vertrauen des Gegenübers zu gewinnen und etwas von der eigenen Erfahrung weiterzugeben. 20 Prozent der Zeit verwenden erfolgreiche Networker damit, sich selbst zu positionieren und zu präsentieren. In dieser Phase lernt man potentielle Networking Kontakte besser kennen. Ist eine gegenseitige Vertrauensbasis aufgebaut, kann man die restlichen 10 Prozent dazu nutzen, Rat einzuholen und selbst um Hilfe zu bitten. Man sieht nach diesem Modell also, dass Networking vor allem am Anfang eine Investition darstellt.

Erfolgreiche Networking Veranstaltungen

Grundsätzlich sollte man eine Networking Veranstaltung rechtzeitig planen und den Termin am besten schon Wochen oder Monate im Voraus an potentielle Teilnehmer zu senden. Wer es schafft, auf Networking Veranstaltungen seine Teilnehmer mit unerwarteten Programmpunkten zu überraschen, wird Stammkunden gewinnen. So kommen zum Beispiel Spiele gut an. Man kann zum Beispiel in eine Networking Veranstaltung – wenn es zum Thema passt – einen Golfsimulator aufstellen oder die Teilnehmer mit übergroßen Brettspielen unterhalten. Denn dabei kommt man leichter ins Gespräch und außerdem verleiht eine spielerische Note dem Event eine entspannte Atmosphäre.

Ob eine Networking Veranstaltung zum Erfolg oder Flop wird, hängt maßgeblich von der Location ab. Einerseits sollte sie gut erreichbar sein, um möglichst vielen Interessenten die Teilnahme zu ermöglichen. Andererseits besuchen viele nur mehr Events, die in außergewöhnlichen Orten stattfinden. Die traditionellen Messehallen werden von manchen bewusst vermieden. Bewährt hat sich um Beispiel eine gemütliche Lounge Atmosphäre: Auf bequemen Sesseln lässt es sich leichter Kontakte knüpfen als im Stehen an einfachen Pulten.

Spannende Keynote Speaker machen den Unterschied

Wer eine Networking Veranstaltung plant, der möchte natürlich so viele Besucher wie möglich anziehen. Immerhin wird der Erfolg eines Events an seinen Besucherzahlen gemessen. Bei einer Networking Veranstaltung geht es den Teilnehmern natürlich in erster Linie darum, Kontakte zu knüpfen. Doch auch das Interesse an Vorträgen ist groß, da Networker jede Gelegenheit neues Wissen zu sammeln willkommen heißen. Ganz besonders gut kommen Vorträge an, die den Zuhörer vom ersten Moment an fesseln. So gelingt es den Keynote Speaker Dr. Jens Wegmann perfekt, Businessthemen mit einem gewissen Sinn für Humor aufzubereiten. Er bringt das Publikum zum Lachen und verpackt in seine Vorträge spannende Informationen

Für die Wahl eines Keynote Speakers spielen verschiedene Kriterien eine Rolle. Immerhin muss der Experte auch bezahlt werden, somit ist das Budget ein entscheidender Faktor. Noch dazu kommt der Bekanntheitsgrad: Interessierte werden Networking Veranstaltungen eher besuchen, wenn sich ein namhafter Experte angesagt hat.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"