Berlin – Booking.com, das weltweit führende Online-Buchungsportal für Hotels und Unterkünfte, wird der neue Hotelpartner der deutschen Fluggesellschaft Germanwings. Die exklusive Kooperation besteht zunächst für die kommenden drei Jahre.

Quellenangabe: "obs/Booking.com B.V."

Quellenangabe: “obs/Booking.com B.V.”

Von der Zusammenarbeit profitieren u.a. die an Booking.com angeschlossenen Hotels. Für diese erschließt sich dank der großen Anzahl an Privat- und Geschäftsreisenden, die ihren Flug mit Germanwings buchen, ein neuer Distributionskanal, der eine höhere Auslastung der Hotelzimmer ohne zeitlichen und finanziellen Mehraufwand ermöglicht. Aber auch Kunden des Low Cost Carriers können sich über eine Reihe an Vorteilen freuen: So können Reisende direkt über die Website von Germanwings eine passende Unterkunft in ihrer Zieldestination aus dem umfangreichen Angebot von Booking.com auswählen und buchen. Ferner werden sie während des Flugbuchungsprozesses sowie nach der Flugbuchung auf die Möglichkeit der Hotelbuchung via Booking.com hingewiesen. Mitglieder des Germanwings Bonusprogramms “Boomerang Club” bekommen zudem pro gebuchtem Euro bei Booking.com eine Meile gutgeschrieben (1 Euro = 1 Meile).

“Germanwings ist eine der führenden deutschen Fluggesellschaften, und ich freue mich, dass wir eine Zusammenarbeit mit diesem strategisch wichtigen Partner eingehen. Die Qualitäts-Airline ist ein wertvoller Vertriebskanal, der uns dabei unterstützen wird, unsere Markenbekanntheit weiter auszubauen”, sagt Mathis Boldt, Director Global Strategic Partnerships bei Booking.com. “Außerdem haben wir durch die neue Kooperation die Möglichkeit, unseren Hotelpartnern einen weiteren Kanal zur Präsentation ihrer Unterkünfte zu bieten. So können sie nicht nur ihre Reichweite, sondern auch ihr Buchungsvolumen deutlich steigern.”

“Wir freuen uns, mit Booking.com einen innovativen Partner gefunden zu haben, der sehr gut zu uns passt. Mit Hilfe von Booking.com können unsere Gäste weltweit Unterkünfte zu günstigen Preise finden und buchen”, so Katrin Flöther, Director Ancillary Revenue & Product bei Germanwings.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: