Eschborn – Billomat, der führende webbasierte Buchhaltungsservice für Kleinunternehmer und Mittelständler, hat einen Kooperationsvertrag mit dem Full-Service Payment Provider Concardis geschlossen. Unternehmen, die die Buchhaltungssoftware von Billomat nutzen, erhalten jetzt eine neue Payment-Option: Beim Erstellen digitaler Rechnungen können sie mit dem Paylink von Concardis einen Link zu einer individuellen Bezahlseite einbinden. Der Rechnungsempfänger begleicht dort mit wenigen Klicks den ausstehenden Betrag – so, wie er es auch vom Online-Shopping gewohnt ist. Der Vorteil: Aufwendige manuelle Banküberweisungen entfallen zukünftig. Sowohl Rechnungssteller als auch -empfänger erhalten eine Bestätigungsmail nach erfolgreicher Zahlung. Die Transaktion wird zudem automatisch in das Buchungssystem von Billomat übernommen. Ein manueller Buchungsabgleich ist damit nicht mehr nötig.

Automatisierte Buchhaltung: Integriertes Payment dank Kooperation von Concardis und Billomat

Bild: © Billomat

„Unser Ziel ist es, die Digitalisierung und Automatisierung der Buchhaltung und Rechnungsstellung für Unternehmen voranzutreiben. Das Thema Online Payment ist dabei einer der wichtigsten Baustellen. Deshalb freuen wir uns, mit Concardis einen erfahrenen Partner gefunden zu haben, der mit seiner innovativen aber dennoch einfachen Lösung die Bezahlfunktion nahtlos in unser System integriert – mit komplettem Service und zu sehr guten Konditionen“, sagt Paul-Alexander Thies, Geschäftsführer von Billomat.

„Um zeitnah allen Kunden von Billomat die Nutzung des Paylink zu ermöglichen, hat Concardis über die neue PSP-Plattform Payengine eine sehr einfach zu integrierende Schnittstellentechnologie entwickelt: Die Registrierung fürs Payment funktioniert damit automatisiert und deutlich schneller als bisher. Die Nutzer brauchen keine Erfahrung mit Payment-Lösungen, um unser Angebot zu nutzen – die Handhabung des Paylink ist sehr intuitiv und erfolgt direkt über die Online-Plattform von Billomat“, sagt Christoph Jung, Vice President eCommerce Competence Center von Concardis.

Der Buchhaltungsdienst hat bereits über 6.500 aktive, zahlende Nutzer, vorrangig mittelständische Unternehmen und Einzelunternehmer – Tendenz weiter steigend. Neben der Verwaltung von Angeboten und Rechnungen können mit Billomat auch Mahnungen versendet und Dokumente für die Buchhaltung aufbereitet werden. Nun werden sukzessive auch alle Nutzer des Buchhaltungsdienstes einen Zugang für das Payment erhalten.

Die Akzeptanz von Online-Zahlungen wird für viele Unternehmen immer wichtiger: Sie erhalten ihre Rechnungsbeträge deutlich schneller ausgezahlt und minimieren das Risiko für Fehlbuchungen. Die automatische Verknüpfung der Bezahlprozesse mit der Buchhaltungssoftware verringert den Verwaltungsaufwand und spart Zeit.

Quelle: Mashup Communications GmbH/Concardis/Billomat

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: