Köln –  Wie geht Unternehmenssteuerung im digitalen Zeitalter? Diese Frage beantwortet Fabian Kienbaum, COO, CDO und Managing Partner der gleichnamigen Personal- und Managementberatung, heute in seiner Keynote beim SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC. Der Kongress findet in diesem Jahr am 25. und 26. April in Frankfurt am Main statt und zieht wieder Finanz- und Risikomanager aus dem gesamten deutschsprachigen Europa an.

Fabian Kienbaum zeigt in seiner Keynote zusammen mit Rouven Morato von SAP, welche Rolle der SAP Digital Boardroom bei der digitalen Weiterentwicklung von Kienbaum spielt und welche Möglichkeiten zur Unternehmenssteuerung er eröffnet. Kienbaum ist das erste mittelständische Unternehmen in Deutschland, das diese SAP-Lösung lizensiert hat. Anfang des Jahres hat das Beratungsunternehmen außerdem SAP Business by Design eingeführt.

„SAP und Kienbaum verfolgen eine strategische Partnerschaft. Ein Meilenstein in dieser Partnerschaft ist die Lizensierung des Digital Boardrooms durch Kienbaum. Das Tool ermöglicht eine neue Art der Unternehmensführung. Auf dieser Basis entwickelt Kienbaum, insbesondere durch sein Tochterunternehmen Safe, digitale Formate und Dienstleistungen für die Zielgruppe Aufsichtsrat und Vorstand beziehungsweise Board im One-tier-System. SAP ist für Kienbaum der ideale strategische Partner, denn sie bietet mit der HANA Cloud die optimale informationstechnologische Umgebung zur Entwicklung solcher inhaltsgetriebener digitaler Formate und Plattformen“, sagt Professor Bernd Schichold, Gründer und Geschäftsführer von Safe.

Digital Boardroom sorgt für höhere Board-Effizienz

Die Vorteile des SAP Digital Boardrooms sind vielfältig: Dazu gehört etwa die Möglichkeit das Tagesgeschäft aktiv zu steuern und zu kontrollieren – und das auf der Grundlage von Kennzahlen, denen Werttreiberbäume zugrunde liegen. Mit dem Tool können Unternehmen auch ihre Berichtsprozesse aus dem Controlling heraus und im Controlling beschleunigen und insgesamt die Reaktionsgeschwindigkeit ihrer Entscheidungen erhöhen. Die umfassende Transparenz führt zu einer signifikanten Verbesserung der Entscheidungsgrundlage im Unternehmen und letztlich zu einer Erhöhung der Board-Effizienz.

„Mit dem SAP Digital Boardroom können Gremienmitglieder Haftungsrisiken deutlich reduzieren. Indem sie das Tool nutzen, demonstrieren sie ‚good practice‘ in der Corporate Governance“, sagt Schichold.

Digital Boardroom ist zentraler Showcase

Der Digital Boardroom ist in diesem Jahr auch der zentrale Showcase beim SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC: In verschiedenen Anwendungsszenarien können die Teilnehmer selbst testen und erfahren, was die Steuerzentrale der Zukunft leisten kann. Unter dem Motto „Zukunft ist live“ vereint die Veranstaltung in zwölf Themenforen die Expertise von Entscheidern aus namhaften Unternehmen wie BASF, Linde, Ferrero, Deutsche Telekom Services und dem Flughafen Köln/Bonn.

Quelle: Kienbaum

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: