Aktuelle MeldungenUnternehmenVerschiedenes

Zahl der Gästeübernachtungen legt im April zu

Wiesbaden. Die Zahl der Gästeübernachtungen in Deutschland ist im April auf Jahressicht gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte, wurden 28,7 Millionen Gästeübernachtungen in Beherbergungsstätten mit neun oder mehr Betten und auf Campingplätzen gezählt. Das waren drei Prozent mehr als vor einem Jahr. Während die Zahl inländischer Gästeübernachtungen um ein Prozent auf rund 24,3 Millionen zulegte, entfielen auf Gäste aus dem Ausland mit 4,4 Millionen Übernachtungen zehn Prozent mehr als vor einem Jahr.

Unterschieden nach Betriebsarten nahm den Angaben zufolge die Zahl der Übernachtungen in der Hotellerie um sieben Prozent auf 17,6 Millionen zu. In den Vorsorge- und Rehabilitationskliniken wurden 3,8 Millionen Übernachtungen gezählt und damit annähernd so viele wie vor einem Jahr. In den übrigen Betriebsarten – darunter Ferienhäuser und -wohnungen sowie Erholungs- und Ferienheime aber auch Campingplätze – fiel die Zahl der Übernachtungen dagegen um sechs Prozent auf 7,3 Millionen.

In den ersten vier Monaten erhöhte sich laut der Behörde die Zahl der Gästeübernachtungen binnen Jahresfrist um drei Prozent auf 93,2 Millionen. Davon entfielen 78,6 Millionen auf Gäste aus dem Inland (plus zwei Prozent) und 14,6 Millionen auf ausländische Gäste (plus sieben Prozent).

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"