Dortmund/Jüchen – Erfolgreiches Engagement von Stadt, RWE und RWE-Mitarbeitern, Energiegenossenschaft “Die BürgerEnergie” und Stadtwerken – Genossenschaft mit über 640.000 Euro an zwei Windkraftanlagen beteiligt

Ein Jahr nach der Inbetriebnahme zieht der Windpark Jüchen bei einem Windfest Bilanz: reibungslos erfolgte der Betrieb im ersten Jahr. Windstrom wurde planmäßig erzeugt. Damit profitieren alle Beteiligten des Windparks. Die Windenergieanlagen sind ein erfolgreicher Bestandteil des Erzeugungsportfolios der Genossenschaft “Die BürgerEnergie eG”. So konnte die Energiegenossenschaft bereits im ersten Jahr ihres Bestehens eine Rendite von drei Prozent beschließen und an die Mitglieder ausschütten.

Quellenangabe: "obs/RWE Effizienz GmbH/RWE/Laaks"

Quellenangabe: “obs/RWE Effizienz GmbH/RWE/Laaks”

Bürgermeister Harald Zillikens zeigt sich erfreut, dass die Genossenschaft auch für die Bürger von Jüchen offen ist: “Dass die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde sich an der BürgerEnergie-Genossenschaft beteiligen können, ist ein wichtiger Schritt, den ich nur begrüßen kann.”

Denn die attraktive Rendite ist für viele Bürger interessant. “Die BürgerEnergie” konnte für ihre Beteiligung am Windpark Jüchen Anteile im Wert von über 640.000 Euro verkaufen. Damit bestätigt sich das große Vertrauen der Bürger in die Arbeit der noch jungen Genossenschaft, die derzeit über 400 Mitglieder zählt.

Der Windpark Jüchen wurde von RWE Innogy GmbH realisiert, der Konzerngesellschaft für den Ausbau der erneuerbaren Energien. Die Anlagen entstanden auf einer Rekultivierungsfläche des RWE-Tagebaus Garzweiler. “Die BürgerEnergie ermöglicht Bürgern die Beteiligung am Ausbau der künftigen Energieversorgung”, sagt Timur Nural, ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Genossenschaft. “Wir streben dabei auch für die kommenden Jahre eine attraktive jährliche Rendite von mindestens drei Prozent an.” Fünf Anlagen für erneuerbare Energien hat “Die BürgerEnergie” bereits erfolgreich mitfinanziert.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: