Verschiedenes

Wie beeinflusst der Devisenhandel die Wirtschaft?

Wenn es heutzutage eine sichere Sache auf der Welt gibt, dann ist es die Tatsache, dass alles im Wandel ist, also auch die Wirtschaft nicht stabil ist. Die meisten Länder haben ihre eigenen finanziellen und wirtschaftlichen Probleme. Das spiegelt sich oft auf jedem nur erdenklichen Markt wider. Dazu gehört natürlich auch der Devisenmarkt, auf dem Währungen aus aller Welt gehandelt werden. Er ist einer der am schnellsten wachsenden und derzeit größten Märkte der Welt, auf dem täglich Billionen von Dollar gehandelt werden!

4 Gründe warum der Devisenhandel die Wirtschaft beeinflusst

Erleichterung des Handels

Die wichtigste Funktion des Devisenmarktes ist die Erleichterung des internationalen Handels zwischen den Ländern. Er ist dazu da, Banken, großen Unternehmen, Regierungen und allen, die bereit sind, internationalen Handel zu betreiben, dabei zu helfen, Transaktionen durchzuführen, die verschiedene Länder umfassen. Wenn es Schwankungen auf dem Devisenmarkt gibt, ist es einleuchtend, dass diese Länder davon betroffen sind, weil ihre Fähigkeit, Transaktionen durchzuführen und Geschäfte abzuwickeln, je nachdem, was genau mit dem Währungsumtausch geschieht, beeinträchtigt werden könnte. Oder anders ausgedrückt: Der Wert der importierten oder exportierten Güter verändert ich je nach Änderung des Wechselkurses.

Die Rechnung ist einfach: Mächtige Länder haben stärkere Wirtschaften und damit auch stärkere Währungen, was ihnen erlaubt, mehr Einfluss auf den täglichen Handel zu nehmen.

Je nach dem Verhalten der Händler und der Art und Weise, wie sie Handel treiben, könnte der Markt jedoch beeinträchtigt werden. Dies wirkt sich wiederum auf diese stärkeren Länder aus und verursacht Preisänderungen, die ihren Interessen schaden könnten. Einfach ausgedrückt: Supermächte – reiche und einflussreiche Länder – erzielen Gewinne auf dem Devisenmarkt, weil sie Währungen haben, die ihnen beim Warenaustausch mit kleineren Ländern helfen. Man könnte auch sagen: Mächtige Länder haben einen größere Binnenwirtschaft und deswegen haben sie auch mehr Macht, die Rechnung von gekauften oder verkauften Waren in ihrer eigenen Währung zu bezahlen bzw. zu verrechnen.

Sie profitieren von ihren mächtigen Währungen, und es fällt ihnen leichter, internationale Geschäfte zu tätigen, die für den Gesamtstatus der Wirtschaft sehr wichtig sind. Sollte sich das aus irgendeinem Grund aufgrund von Problemen auf dem Devisenmarkt ändern, könnte das für die Supermächte ein Problem darstellen.

Förderung der Wirtschaft

2020-09-14-Wirtschaft-1
https://img3.goodfon.com/wallpaper/nbig/5/a4/finance-costs-paper-pens.jpg

Der Devisenumtausch erfolgt an zwei Fronten: am Einzelhandelsmarkt und im institutionellen Sektor. Letzterer ist im Vergleich zu ersterem viel größer und wird von Finanzkonglomeraten abgewickelt, weshalb das Handelsvolumen extrem hoch ist. Wie wirkt sich das also auf die Wirtschaft aus?

Die Wirtschaft eines Landes hängt von der Nachfrage nach seiner Währung ab – das grundlegende Angebot und Nachfrage-Prinzip. Je besser die Währung eines Landes auf dem Devisenmarkt da steht, desto besser wird seine Wirtschaft sein. Aus diesem Grund hat der Online-Handel alles verändert; jeder kann einen guten Forex Händler finden und lernen, wie man bequem von zu Hause aus mit Währungen handeln kann, was eine viel höhere Nachfrage nach bestimmten Währungen geschaffen hat. Solange die Menschen weiterhin eine bestimmte Währung, wie hauptsächlich den USD, verwenden, wird die Wirtschaft der Vereinigten Staaten florieren und das Land wird in der Lage sein, seinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen.

Langfristige Auswirkungen

Manchmal kann man die Auswirkungen des Devisenmarktes auf eine Wirtschaft im Moment nicht sehen, das Ergebnis kann in bestimmten Fällen aber auch langfristig sein. Nehmen wir an, ein Land hat eine erhöhte Nachfrage nach seiner Währung, weil sein Tourismussektor floriert, oder es exportiert endlich einige lokale Waren.

Das bedeutet, dass die Währung auf dem Devisenmarkt wertvoller wird, was wiederum dazu führt, dass das Land im Handel mit anderen Währungen Gewinne erzielt. Langfristig führt das zu einer stärkeren Wirtschaft und einem signifikanten Wachstum. Manchmal sind jedoch kurzfristige Veränderungen nach einer gewissen Zeit der Stagnation erforderlich, wenn die Währung ihres Landes nicht sehr gefragt ist.

Preisbewegungen und die Wirtschaft

2020-09-14-Wirtschaft-2
https://img1.goodfon.com/wallpaper/nbig/5/f1/paper-calculator-economy.jpg

Wie der Aktienmarkt oder jeder andere wichtige Finanzmarkt, hat auch der Devisenmarkt seinen Anteil an Spekulanten – Menschen, die in Fremdwährung nur aus dem Grund investieren, um Gewinne zu erzielen. Nun hat jeder erfolgreiche Markt genügend Liquidität, um alle Spekulanten und Händler abzudecken, aber wenn er das nicht tut, könnte er sich ernsthaften Problemen gegenübersehen, denn Spekulanten sind für jeden Markt überlebenswichtig – man kann sich nicht einfach auf Menschen verlassen, die damit ihren Lebensunterhalt verdienen.

Eine große Anzahl von ihnen kann die Kurse beeinflussen und den Markt stören, aber wegen des immensen Volument am Devisenmarkt passiert das nicht weit seltener als auf dem Aktienmarkt – obwohl das Potenzial vorhanden ist. Wenn das geschieht und die Kurse aufgrund von Leuten mit Gewinnhoffnungen schwanken, kann das bei steigenden Kurse den Exportländern große Probleme bereiten, weil sie die Kurse der Währung der Handelspartner gesunken sind und somit die Waren für den Export für die Menschen in anderen Ländern teurer werden. Der Importeur hingegen profitiert in diesem Fall, da die importierten Güter oder Rohstoffe nun in Landeswährung billiger sind. Die Länder können also durchaus unter diesen Schwankungen leiden, oder sie können davon profitieren.

Die Welt des Devisenhandels ist kompliziert und eng mit der Wirtschaft verflochten. Wenn eine Seite betroffen ist, positiv oder negativ, können Sie sicher sein, dass die andere folgen wird. Alles hängt davon ab, wie gut es den Händlern gelingt, von diesen Veränderungen zu profitieren.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"