Aktuelle MeldungenVerschiedenes

Volkswagen fährt Investitionen in China hoch

Wolfsburg. Angesichts des rasanten Wachstums in China will Volkswagen in den kommenden Jahren mehr investieren als bislang geplant und so seine Marktführerschaft verteidigen. Zusätzlich zu den bereits beschlossenen 4,4 Milliarden Euro wollen die Wolfsburger bis 2012 weitere 1,6 Milliarden Euro für zwei neue Standorte und neue Modelle ausgeben, wie Europas größter Autobauer am Montag mitteilte.

«Das Wachstum des chinesischen Marktes übertrifft alle Erwartungen», erklärte Vorstandsvorsitzender Martin Winterkorn. Das rasante Wachstum in China hat viele Autobauer in der zurückliegenden Krise vor heftigeren Einbrüchen bewahrt. Zahlreiche Hersteller erweitern nun ihre Kapazitäten in der Volksrepublik.

VW hatte im Auftaktquartal in China und Hongkong mit 457 000 Polo, Passat, Touran, Golf, Jetta, Audi und Co 61 Prozent mehr verkauft als im selben Zeitraum des Vorjahres. Winterkorn rechnet bis 2018 mit einem Wachstum des chinesischen Pkw-Marktes um 75 Prozent und will seinen Absatz bis dahin auf zwei Millionen Autos verdoppeln.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button