Berlin. Das Handwerk bietet weit mehr Ausbildungsberufe als die meisten Jugendlichen glauben. Einen guten Überblick über die Berufschancen gibt die Internet-Seite handwerk.de/handwerksberufe. Allein das Bau- und Ausbaugewerbe beispielsweise bietet über 30 Ausbildungsberufe. Und wer technisch interessiert ist, muss keineswegs immer Kfz-Mechatroniker werden. Eine Alternative könnte beispielsweise die Ausbildung zum Chirurgiemechaniker sein.

Für nähere Informationen zu den vorgestellten Berufen verweist das Portal auf Online-Seiten der jeweiligen Berufsverbände. Wer eine direkte Beratung sucht, wird ebenfalls fündig. Die Eingabe der eigenen Postleitzahl führt zur Adresse der Handwerkskammer vor Ort sowie zur Online-Lehrstellen- und Praktikumsbörse.

Surftipp – kostenlose Lehrstellendatenbank:

http://www.azubistar.de

Veröffentlicht von: