Aktuelle MeldungenTop-ThemaVerschiedenes

Umsatz im Bucheinzelhandel sinkt im dritten Jahr in Folge

Wiesbaden. Im dritten Jahr in Folge ist 2009 der Umsatz im deutschen Bucheinzelhandel gesunken. Der reale Erlös lag um 1,6 Prozent niedriger als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch einen Tag vor Beginn der «Leipziger Buchmesse» mitteilte. 2008 hatte der Bucheinzelhandel einen realen Umsatzrückgang von 2,7 Prozent und 2007 von 0,1 Prozent verzeichnet.

buchhandel-deutschland

Den Statistikern zufolge war der März in den vergangenen zehn Jahren für die Branche nahezu immer der erste Monat im Jahr, in dem mehr Umsatz als im Vormonat erzielt wurde. Zwischen 2000 und 2009 stieg der Umsatz durchschnittlich vor den Osterferien um 8,2 Prozent gegenüber dem Februar an. Allerdings gingen im April mit gleicher Regelmäßigkeit die Umsätze wieder zurück. Erst mit Beginn der Sommerferien stiegen im Juli (durchschnittlich 22,9 Prozent) und August (durchschnittlich 19,3 Prozent) die Einnahmen wieder gegenüber dem jeweiligen Vormonat an.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"