Aktuelle MeldungenMobilTop-ThemaVerschiedenes

Toyota bereitet sich auf Prius-Rückruf in Deutschland vor

München. Wegen defekter Bremsen stellt sich Toyota einem Medienbericht zufolge auf eine Rückrufaktion für sein Hybridmodell Prius auch in Deutschland ein. «Zurzeit wird die Situation in Japan und den USA geprüft», sagte Toyota-Deutschlandchef Alain Uyttenhoven der «Süddeutschen Zeitung» (Montagausgabe). «Aber wenn es dort zu Rückrufen kommen sollte, wäre auch Deutschland betroffen, denn die Konstruktion ist die gleiche – alle Autos mit den betreffenden Bremsen kommen aus Japan.»

toyota

Spätestens an diesem Mittwoch werde man eine Entscheidung zum Prius-Rückruf vorlegen, kündigte Uyttenhoven an. Betroffen von einer solchen Aktion wären hierzulande dann alle 3500 Fahrzeuge der neuesten Prius-Baureihe, die seit Juni 2009 in Deutschland verkauft wurden. Weltweit wurden seitdem mehr als 300000 Fahrzeuge des Hybridmodells verkauft – sie alle müssten dann vom Konzern zurückgeholt werden.

Bei Prius-Modellen, die vor Januar 2010 hergestellt wurden, kann es auf rutschigen Straßen zu einer spürbaren Verzögerung kommen, bevor die Bremse effizient arbeitet. Zunächst hatte es lediglich geheißen, der Konzern wolle das Bremsproblem beim Prius über einen freiwilligen Servicedienst in den Griff kriegen.

ddp/arh

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"