Aktuelle MeldungenUnternehmenVerschiedenes

Süßwarenindustrie weist Schummelei-Vorwurf beim Eis zurück

Berlin. Die deutsche Süßwarenindustrie (BDSI) verteidigt den Kurs der Eishersteller, statt Sahne häufig Kokosfett bei der Rezeptur zu verwenden. Dies sei «qualitativ kein Nachteil», sagte der Geschäftsführer der Fachsparte Markeneis im BDSI, Ernst Kammerinke, der Nachrichtenagentur ddp am Montag in Berlin.

Auch sei falsch, wenn in Medien diese Praxis als Schummelei bezeichnet und mit Imitatkäse verglichen werde. Es handle sich nicht um ein Imitat, zudem gebe es klare gesetzliche Vorgaben: Eiscreme müsse mindestens zehn Prozent Milchfett enthalten, Eis hingegen weniger. Die Bezeichnung sei auf den Packungen klar angegeben. Eiscreme habe einen Marktanteil von rund 20 Prozent, Eis von 80 Prozent.

Kammerinke räumte ein, dass Kokosfett für die Hersteller billiger als Sahne sei. Die Hersteller folgten bei ihren Rezepturen allerdings auch Kundenwünschen, da Eis weniger Fett als Eiscreme und damit auch weniger Kalorien enthalte.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"