Aktuelle MeldungenTop-ThemaUnternehmenVerschiedenes

Strompreis für Großkunden sinkt unter das Niveau vor Fukushima

Drastisch gesunkenen Preisen für CO2-Zertifikate als ein Grund angeführt

Düsseldorf (dapd). Strom ist in Deutschland zurzeit billiger zu haben als vor der Atomkatastrophe von Fukushima – zumindest für große Industriekunden und Stromversorger. An der Leipziger Strombörse EEX fiel der Preis für 2013 lieferbaren Strom zum Jahresbeginn auf nur noch rund 52 Euro je Megawattstunde. Dies liegt spürbar unter dem Niveau vor der Atomkatastrophe.

Der Energieexperte des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen, Holger Krawinkel, begründete den Preisverfall am Mittwoch auf dapd-Anfrage mit den drastisch gesunkenen Preisen für CO2-Zertifikate und dem preisdämpfenden Einfluss der erneuerbaren Energien. Mit einer deutlichen Verteuerung rechnet der Experte wegen der schwachen Konjunktur vorläufig nicht.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"