Das ist das beste Januar-Ergebnis in der Unternehmensgeschichte

Mlada Boleslav (dapd). Der tschechische Autohersteller Skoda hat im Januar den Absatz gegenüber dem Vorjahresmonat um 10,2 Prozent auf 75.400 Fahrzeuge gesteigert. Das sei das beste Januar-Ergebnis in der Unternehmensgeschichte, erklärte die VW-Tochter am Freitag am Stammsitz Mlada Boleslav. Skoda wuchs demnach in allen Vertriebsregionen. Überdurchschnittlich stark legte der Autohersteller in Osteuropa zu.

Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann erklärte, Skoda wolle nach dem Rekordabsatz des vergangenen Jahres weiter wachsen. Beliebtestes Modell war im Januar der Kompaktwagen Oktavia vor dem kleineren Fabia.

Veröffentlicht am: