Bochum. Der Autobauer Opel will in den nächsten Jahren verstärkt auf Elektrofahrzeuge setzen und dazu eine batteriebetriebene Version des Modells «Zafira» möglicherweise in Bochum bauen lassen. «Die Chancen dafür stehen gut», sagte Opel-Chef Nick Reilly am Freitag in Bochum. Sollte sich Opel für die Elektro-Version des Zafira entscheiden, wäre Bochum der richtige Standort. Opel baut in Bochum mit 4800 Beschäftigten die Modelle Zafira und Astra.

Reilly betonte, die Elektrifizierung der Fahrzeugantriebe sei eine «ganz entscheidende Entwicklung» in der Autobranche. Nach seiner Überzeugung werde diese Entwicklung rasch voranschreiten. Er gehe davon aus, dass Opel «in der nächsten Zeit» eine elektrische Version der meisten Modelle anbieten werde. Einen konkreten Zeitrahmen nannte er aber nicht. «Es braucht aber Zeit, diese Modelle zu entwickeln», räumte er ein.

Veröffentlicht von: