Aktuelle MeldungenVerschiedenes

Online-Auftritt: Vermeidbare Fehler für Unternehmen

Online-Auftritt: Vermeidbare Fehler für Unternehmen

Wer gerne möchte, dass das Unternehmen auch im World Wide Web stets eine gute Figur macht, der sollte sich mit den folgenden potenziellen Fehlerquellen auseinandersetzen. Bei dem Aufbau und der Pflege der Website gibt es einige Dinge, die gerade Laien falsch machen können. Deshalb ist es in manchen Fällen sinnvoller, eine SEO Agentur zu engagieren.

Ohne Strategie an die Sache herangehen

Wer sich nicht von Anfang an Ziele setzt und die einzelnen Schritte klar koordiniert, der setzt im Endeffekt eher auf das Glück als auf verdienten Erfolg. Wird eine SEO Agentur beauftragt, sollten Kunden klar kommunizieren, welches Budget zur Verfügung steht, welche Ziele und Zwischenziele erreicht werden sollen und wie der Ist-Zustand aussieht.

Ein Business-Plan ist im Prinzip Pflicht. Hier muss mindestens festgehalten werden, welche Zielgruppen erreicht werden sollen und wie dieses Ziel in die Tat umgesetzt werden soll. Ebenfalls nicht fehlen dürfen sowohl die zeitlichen als auch die finanziellen Ressourcen, die zur Verfügung stehen.

Recht und Gesetz missachten

Es macht natürlich wenig Freude, sich mit den derzeit geltenden Rechten und Pflichten im Internet auseinanderzusetzen. Wer darauf keine Lust hat, der sollte ein SEO Agentur beauftragen oder einen Anwalt um Rat fragen. Ansonsten ist eine intensive Recherche notwendig, um hinsichtlich rechtlicher Aspekte keinerlei Fehler zu begehen. Wer nicht darauf achtet, dass alle Inhalte rechtskonform sind, riskiert eine Abmahnung. Diese kann nicht nur sehr teuer werden, sondern auch dem Ruf des Unternehmens schaden.

Besonders wichtig im Zusammenhang mit einer Firmenwebsite: Die DSGVO und das Impressum. Natürlich muss auch das Urheberrecht beachtet werden. Weil die Regelungen sich laufend ändern, müssen Verantwortliche dauerhaft informiert bleiben und nicht nur während der Erstellung der Website.

Verantwortlichkeiten nicht klar genug definieren

Wenn eine SEO Agentur die Sache übernimmt, sind die Fronten natürlich geklärt. Die Agentur ist dafür verantwortlich, dass alle nötigen Schritte in die Tat umgesetzt und Fehler vermieden werden. Übernimmt allerdings eine interne Person die Erstellung, Wartung und Pflege der Website, sieht die Sache häufig anders aus.

Es ist für alle Beteiligten besser, wenn klar definiert wird, wer für welche Bereiche verantwortlich ist. Geht einmal etwas schief, funktioniert in dem Fall die Kommunikation zwischen den Beteiligten klarer und effizienter. Das spart kostbare Zeit! Dazu müssen sich Unternehmen bereits vorab überlegen, was alles zu tun ist. Anschließend werden die Rollen klar verteilt. Am besten ist es, jeder übernimmt die Aufgaben, die den eigenen Vorlieben am ehesten entgegenkommen. Das macht das Team insgesamt leistungsstärker.

Die Website nur unregelmäßig pflegen

Natürlich wissen es Besucher überhaupt nicht zu schätzen, wenn die Website nicht mehr aktuell gehalten wird. Neue Inhalte und aktuelle Informationen zeigen hingegen: Dieses Unternehmen ist im digitalen Zeitalter angekommen und kümmert sich auch um virtuelle Inhalte. Um das zu erreichen, ist es wichtig, dass gerade die Daten im Impressum aktuell gehalten werden. Gleiches gilt für Preise und aktuelle Angebote. Manchmal bietet es sich auch an, dass eine SEO Agentur regelmäßig für neue Inhalte auf der Website sorgt. Blogs sind beliebt bei Besuchern und wirken sich zudem gut auf das Ranking bei Google aus.

Generell ist es keine gute Idee, wenn mit dem Aufbau der Website zu lange geartet wird. Besucher haben wenig Geduld und erwarten aktuelle Inhalte.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button