Top-ThemaUnternehmenVerschiedenes

Mercedes-Benz mit Absatzplus von 11 Prozent in Deutschland

Stuttgart -Mercedes-Benz Cars lieferte im Mai 97.300 (i.V. 111.100) Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, AMG, smart und Maybach an Kunden weltweit aus (minus 12 Prozent). Die Marke Mercedes-Benz setzte im Mai 86.300 (i.V. 98.100) Fahrzeuge ab (minus 12 Prozent).
Damit gelang Mercedes-Benz trotz der anhaltend schwierigen Situation auf vielen Märkten eine deutliche Verbesserung beim Absatz im Vergleich zum Vormonat (April 2009: 80.700). Hierzu trugen unter anderem der erfolgreiche Marktstart der neuen E-Klasse sowie die positive Entwicklung in Deutschland und der Region Asien/Pazifik bei.

mercedes_20090608

In Deutschland erzielte Mercedes-Benz mit dem Verkauf von 25.600 (i.V. 23.100) Fahrzeugen ein Plus von 11 Prozent. Getragen war dieses Wachstum neben positiven Absatzeffekten durch die neue E-Klasse auch von der A- und B-Klasse: im Mai entschieden sich in Deutschland 5.300 (i. V. 3.400) Kunden für eine A-Klasse, was einem Zuwachs von 54 Prozent entspricht. Die B-Klasse erzielte ein Plus von 27 Prozent mit 3.900 (i. V. 3.000) ausgelieferten Einheiten. Weltweit lag der Absatz im Segment der A- und B-Klasse mit 18.900 (i.V. 19.000) verkauften Pkw auf dem Niveau des Vorjahres. Der smart fortwo verzeichnete in Deutschland ein Plus von 26 Prozent mit 3.200 (i.V. 2.600) verkauften Einheiten. Weltweit entschieden sich seit Jahresbeginn 50.100 (i.V. 55.500) Kunden für den innovativen Zweisitzer (minus zehn Prozent).

Der smart fortwo ist inzwischen im dritten Jahr seines Lebenszyklus. In wichtigen Märkten Westeuropas wie UK, Spanien und Frankreich konnte Mercedes-Benz im Mai Marktanteile hinzugewinnen.

Dr. Klaus Maier, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Cars:
“Die neue E-Klasse kommt hervorragend bei unseren Kunden an. Von ihrer Einführung auf weiteren wichtigen Märkten wie den USA und China, dem Start des neuen E-Klasse Coupés und der Markteinführung der modellgepflegten S-Klasse erwarten wir auch in den nächsten Monaten weitere positive Effekte für unseren Absatz.” Die neue E-Klasse eroberte im Mai wie schon im April, dem ersten Monat nach Markteinführung, die Marktführerschaft in Deutschland. Dr. Klaus Maier weiter: “Der neue S 400 HYBRID ist ebenfalls erfolgreich
gestartet: noch vor seiner offiziellen Händlerpremiere am 26. Juni entscheiden sich bereits rund 15 Prozent der S-Klasse Kunden für die Hybrid-Version. ” Die S-Klasse war im Mai erneut die meistverkaufte Luxuslimousine weltweit.

In China gelang Mercedes-Benz erneut ein Absatzrekord: Mit 5.200 (i. V. 3.300) verkauften Fahrzeugen stieg der Absatz im Mai um 59 Prozent. Mercedes-Benz wächst damit weiterhin am schnellsten. In Brasilien erzielte Mercedes-Benz seit Jahresbeginn einen Zuwachs von 39 Prozent mit dem Verkauf von 1.900 (i.V. 1.300) Pkw. In Kanada entwickelte sich Mercedes-Benz weiter stark: In den ersten fünf Monaten des Jahres verzeichnete Mercedes-Benz einen Rekordabsatz mit 9.400 (i.V. 8.100) verkauften Fahrzeugen. Dies entspricht einem Plus von 17 Prozent.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button