Aktuelle MeldungenVerschiedenes

Lebenslust statt Arbeitsfrust

Wie das Unterbewusstsein unsere Handlungen bestimmt

Wien/Frankfurt am Main – Ob Topmanager, Schauspieler oder Sportler: In immer mehr Branchen kommt der psychischen Komponente als Grundlage für erfolgreiches Arbeiten ein großer Stellenwert zu. Hintergrund: Menschen, die im Einklang mit ihren persönlichen Werten arbeiten, zeichnen sich durch höhere Leistungsfähigkeit und -bereitschaft aus. So agiert beispielsweise Erfolgstrainer Jürgen Klopp seit Längerem mithilfe des sogenannten Reiss Profils. „Mit diesem Fragebogen lassen sich Charaktereigenschaften in einer Bewertungsskala aufspalten“, erklärt Lifedesigner, Mental- und Unternehmenscoach Paul Misar. „Wer seine herausstechenden Merkmale kennt, kann seinen beruflichen Werdegang darauf abstimmen und arbeitet langfristig erfolgreicher.“

Paul Misar als Speaker auf der Buehne
Paul Misar als Speaker auf der Buehne

Wer bin ich?

Warum fühlt sich der eine beim Sport wohler und der andere spielt lieber ein Instrument? Wieso gibt es Teamplayer und Einzelkämpfer? Generell entwickeln sich Menschen im Laufe des Lebens in unterschiedliche Richtungen. Grundlage für diese Veränderungen stellen zwei Prinzipien dar: „Während wir bestimmte Eigenschaften, auch Grundmotive genannt, bereits von Geburt an in uns tragen, entstehen durch Erziehung und Erfahrungen zusätzliche Glaubenssätze. Gemeinsam bilden sie die Basis unserer Motivation und steuern unterbewusst das Verhalten“, weiß Paul Misar. „Viele Menschen kennen ihre eigenen Leitlinien jedoch gar nicht. Wer beispielsweise unglücklich im Job ist oder eine bestimmte Sportart nicht sehr erfolgreich ausübt, sollte darüber nachdenken, ob sein Handeln tatsächlich der inneren Einstellung, den sogenannten Lebensmotiven, entspricht.“

Zum Ziel finden

Für die Analyse der eigenen Lebensmotive gibt es einen von Unternehmensberatern und Mentalcoaches oftmals verwendeten, komplexen Fragebogen – das Reiss Profil. Dieses spaltet 16 Eigenschaften auf einer Skala von niedrig bis hoch auf. So gibt „Macht“ darüber Auskunft, wie hoch das Führungsbedürfnis ist. „Neugier“ hingegen klärt auf, inwiefern ein Mensch kreativ und künstlerisch begabt ist. „Bei der Auswertung aller 16 Lebensmotive ergeben sich die individuellen Werte und Lebensvorstellungen“, erläutert der Experte. „Wer nun sein Verhalten auf diese Ergebnisse abstimmt, lebt allgemein zufriedener und letztendlich auch erfolgreicher.“ Beispiel aus der Praxis: Ein 38-jähriger Mann arbeitete sehr erfolgreich, aber nicht glücklich in einer Führungsposition in der Fertighausbaubranche. Bei seiner Lebensmotivanlayse stellte sich heraus, dass er keinerlei Inspiration in der Eigenschaft „Macht“ sieht. Vielmehr stachen seine kreativen und künstlerischen Eigenschaften im Motiv „Neugier“ heraus. „Nach eingehender Analyse des Reis Profils entschied er sich dazu, seinen aktuellen Beruf aufzugeben und sich mit einer Shiatsu Firma selbstständig zu machen“, erinnert sich Paul Misar. „Mit dieser arbeitet er nun glücklich und erfolgreich.“

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"