Verschiedenes

In zwei Schritten zur richtigen Anlage

Frankfurt (ots) – Bevor Sparer einzelne Wertpapiere kaufen, sollten sie eine sinnvolle Aufteilung auf die verschiedenen Anlageklassen bestimmen.

Erster Schritt: Gewichtung der Anlageklassen

Als Faustformel eignet sich die Richtschnur: jeweils 30 Prozent in Aktien, Anleihen und Immobilien sowie 10 Prozent als Barreserve.

Zweiter Schritt: Auswahl der Wertpapiere

Ist die Entscheidung über die Aktien- und Anleihequoten gefallen, müssen die einzelnen Wertpapiere ausgesucht werden. Bei der Auswahl der Wertpapiere sollte der Anleger sich darüber informieren, wie die Chancen und Risiken einzuschätzen sind. Dabei gilt die Grundregel, dass überdurchschnittliche Renditen nur möglich sind, wenn die Anleger auch höhere Risiken akzeptieren. Stellt ein Anbieter hohe Renditen in Aussicht und behauptet, die Anlage sei sicher, dann ist ein solches Angebot typischerweise unseriös.

Die wichtigsten Informationen zu Wertpapieren enthalten die sogenannten Produktinformationsblätter im Umfang von maximal zwei DIN-A4-Seiten. Für Investmentfonds gibt es seit einem halben Jahr die “Wesentliche Anlegerinformation” (Key Information Document, kurz KID). Diese Dokumente halten Banken, Sparkassen und Kapitalanlagegesellschaften kostenlos bereit. Meist können Anleger diese auch auf den entsprechenden Internetseiten einfach herunterladen.

Ausführliche Informationen zum richtigen Sparmix und Wissenswertes rund ums Geldanlegen bietet die Informationskampagne “Investmentfonds. Nur für alle.” unter www.nur-fuer-alle.de.

Diese Meldung ist Teil der Aktion “Finanzwissen für alle.”

Über “Investmentfonds. Nur für alle.”

“Investmentfonds. Nur für alle.” ist eine im Oktober 2010 gestartete Initiative der Fondsgesellschaften unter dem Dach des Fondsverbands BVI. Sie hat zum Ziel, die Scheu der Anleger gegenüber Fonds abzubauen und zu zeigen, was sie wirklich sind: Eine Geldanlage, die sich für alle eignet – unabhängig von Anlagetyp, Lebenssituation und Zukunftsplan. Die Initiative informiert die Anleger in Deutschland anbieter- und produktneutral unter anderem über die Internetseite www.nur-fuer-alle.de sowie auf Facebook (www.facebook.com/nurfueralle) und Twitter (www.twitter.com/nur_fuer_alle).

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/81631/2165493/finanzentscheidungen-leicht-gemacht-in-zwei-schritten-zur-richtigen-anlage/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"