Aktuelle MeldungenVerschiedenes

Immobilienkauf: Es muss nicht immer Luxus sein

Investition in Trend- statt Traumimmobilien: Bedarf und Mietpreise für Stauraum und Selfstorage-Module steigen / Anlage in „Betongold“ bereits ab 20.000 Euro

Ein Haus auf dem Land, eine Eigentumswohnung in der Stadt, ein Feriendomizil im sonnigen Süden – den Traum von den „eigenen vier Wänden“ träumen viele. Denn sie gelten seit jeher als wertbeständige, sichere Geldanlage. Doch selbst in der aktuellen Niedrigzinsphase bleibt die eigene Immobilie für viele ein Traum. Es sei denn, sie setzen nicht auf eine Traum- sondern Trendimmobilie: Selfstorage- und Garagen-Immobilien. Mit deutlich geringerem finanziellen Aufwand zu realisieren, sind sie für viele der erste Schritt zu(r) eigenen Immobilie(n).

Mieten oder kaufen? Moderne Selfstorage-Anlagen mit Zutrittskontrolle und Videoüberwachung bieten nicht nur Platz um Möbel und Akten einzulagern oder Boot, Oldtimer und Wohnmobil sicher unterstellen zu können. Für viele Käufer (Investoren) ist der „Stau-Raum“ mit Grundbucheintrag der erste Schritt zu(r) eigenen Immobilie(n). Foto: SSI Special Select Invest AG
Mieten oder kaufen? Moderne Selfstorage-Anlagen mit Zutrittskontrolle und Videoüberwachung bieten nicht nur Platz um Möbel und Akten einzulagern oder Boot, Oldtimer und Wohnmobil sicher unterstellen zu können. Für viele Käufer (Investoren) ist der „Stau-Raum“ mit Grundbucheintrag der erste Schritt zu(r) eigenen Immobilie(n).
Foto: SSI Special Select Invest AG

„Meist sind es Mieter oder Besitzer von Eigenheimen ohne Keller, die Stauraum benötigen, um Möbel oder Akten einlagern zu können, oder einen sicheren Platz für ihr Boot, den Oldtimer oder das Wohnmobil suchen“, sagt Holger Geiermann, Projektleiter für den Bereich FleXXLager bei der SSI Special Select Invest AG und ergänzt: „Wenn wir Interessenten den Stauraum in unseren Anlagen nicht nur zur Miete, sondern auch zum Kauf anbieten, stößt das bei vielen auf sehr großes Interesse.“ Denn den eigenen „Stau-Raum“ mit Grundbucheintragung in den hoch modernen FleXXLager-Selfstorage-Anlagen mit Zutrittskontrolle und Videoüberwachung bietet die SSI Special Select Invest AG Kaufinteressenten bereits ab 20.000 Euro.

SSI plant, baut und betreibt die von ihr entwickelten Selfstorage- und Garagenhöfe zurzeit an den Standorten Siegen und Hildesheim. Doch weitere FleXXlager sind bundesweit bereits in der Planung. Denn Investoren bietet die SSI mit ihrem Geschäftsmodell eine flexible, sichere und wertstabile Investitionsmöglichkeit in „Betongold“. „Die Nettorendite der FleXXLager-Anlagen liegt nach Kosten derzeit bei durchschnittlich rund 5,5 Prozent“, erläutert Holger Geiermann und ergänzt: „Das bedeutet: Wer Geld anlegen und mehrere Lagerräume kaufen möchte, erzielt eine sehr solide Rendite.“

Vergleicht man die FleXXLager-Investition mit dem Kauf einer Eigentumswohnung – hier erzielt die SSI mit ihren Projekten eine durchschnittliche Rendite von 2,9 bis 3,5 Prozent – gewinnt die Garagenimmobilie laut Geiermann sowohl bei der Rendite als auch bei der Sicherheit. „Für den Preis einer Eigentumswohnung erhält der Anleger gleich mehrere Lagerräume, so dass sich auch das Risiko eines eventuellen Mieteinnahmeausfalls auf mehrere Einheiten verteilt. Eine leerstehende Eigentumswohnung bedeutet dagegen immer einen hundertprozentigen Einnahmeausfall“, so der Immobilienexperte. Weitere Pluspunkte für Garagenimmobilien sind, dass diese immer langfristig für einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten vermietet werden. Zudem gilt dabei das Gewerbemietrecht. „Das bedeutet: Zahlt der Mieter die vertraglich vereinbarte Miete nicht, muss er die Lagerräume sofort räumen“, unterstreicht Geiermann. Und last but not least ist die Vermietung von Stauraum und Garagen im Gegensatz zu Wohnungen nicht an einen Mietspiegel gebunden.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button