Verschiedenes

Ihre erste Wohnung – welche Versicherungen brauchen Sie?

Zurück in die GKV. So heißt es für viele Menschen, die sich ernsthafte Gedanken über eine Versicherung machen. Wenn Sie Ihre erste Wohnung haben, werden Sie zu diesen Menschen gehören. Damit Sie auf der sicheren Seite sind, werden Sie noch weitere Versicherungen brauchen:

Private Haftpflichtversicherung

2021-12-20-Versicherung
https://de.123rf.com/profile_thodonal‘

Mit einer privaten Haftpflichtversicherung müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen. Diese Versicherung deckt Schäden von Dritten ab, wenn Sie Schaden anrichten. Eine Haftpflichtversicherung ist keine Pflichtversicherung. Allerdings werden Sie sich jede Menge Ärger sparen, wenn Sie plötzlich oder unabsichtlich Schaden bei anderen Personen anrichten. Eine Haftpflichtversicherung kostet nur wenige Euro im Jahr. Stellen Sie sich vor Sie beschädigen beim Einzug die Haustür oder machen Kratzer an die Wand. Eine Haftpflichtversicherung sichert Sie gegen derartige Schäden ab.

Krankenversicherung

Bei der Krankenversicherung handelt es sich um eine Pflichtversicherung. Diese deckt die medizinischen Kosten ab. Die Beiträge für die Krankenversicherung werden über Ihren Lohn berechnet. Wenn Sie sich noch in der Schule befinden, werden Sie über Ihre Familienversicherung versichert. Sie brauchen aber eine eigene Krankenversicherung, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllt haben:

  • Sie haben das 25. Lebensjahr vollendet
  • Sie beginnen eine Ausbildung
  • Sie haben ein Einkommen von mehr als 450 Euro im Monat.

Wenn Sie Student sind, bekommen Sie eine studentische Versicherung. Die Beiträge liegen bei 70 bis 80 Euro im Monat. Wenn Sie das 30. Lebensjahr überschritten haben, müssen Sie höhere Beträge zahlen. Sofern Sie sich in der Ausbildung befinden, müssen Sie die gleichen Beträge zahlen wie Arbeitnehmer. Die Beiträge liegen bei 14,6 Prozent.

Hausratsversicherung

Mit einer Hausratsversicherung können Sie sich gegen Schäden in Ihrer Wohnung absichern, welche Sie ausversehen verursacht haben. Diese Schäden können aber auch durch externe Einflüsse entstanden sein. Einige Beispiele:

  • Einbruch
  • Diebstahl
  • Feuer und Wasser
  • Hagel und Sturm.

Wenn Sie eine eigene Wohnung haben, brauchen Sie eine Hausratsversicherung. Dies ist aber nur der Fall, wenn Sie einen eigenen Hausstand bilden. Wenn Sie für Ihr Studium in eine WG ziehen, können sie noch von der Hausratsversicherung Ihrer Eltern profitieren. Wenn eine Mitversicherung für Sie nicht möglich ist, sollten Sie eine Hausratsversicherung für eine WG in Anspruch nehmen.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"