Verschiedenes

IHK-Vortrag rund um das Thema „Fördermittel für KMU“

Bekomme ich auch als kleines und mittelständisches Unternehmen Fördermittel für meine Entwicklungen? Welche Zuschüsse kann ich erhalten, wenn ich in meiner Produktion Rohstoffe effizienter einsetzen möchte? Welche Förderung ist die richtige für mich, und wie gehe ich dabei am besten vor?

Diese zentralen Fragen beantwortet ein Fachmann für Fördermittel in zwei Kurzvorträgen. Danach schildert ein Unternehmer der Region seine Erfahrungen mit Antragsstellung und Abwicklung. In der anschließenden Diskussionsrunde bleicht auseichend Raum für Fragen aus dem Publikum, und ei einem Imbiss können Kontakte vertieft werden.

Die Veranstaltung findet am 20. November in der Zeit von 15 bis 18 Uhr in der IHK Köln, Zweigstelle Oberberg, Kölner Saal, statt und richtet sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen die finanzielle Unterstützung für ihre Produktentwicklung benötigen und/oder Rohstoffeffizienz ihrer Fertigungsprozesse optimieren möchten. Um vorherige Anmeldung bei der IHK wird gebeten, die Teilnahme ist kostenlos.

Das Programm im Überblick:

– 15 Uhr: Begrüßung und Einführung durch Angelika Nolting, stellv. Geschäftsführerin IHK Köln

– 15:15 Uhr: „Innovationen fördern – mit Geld für KMU!“ von Udo Heidenreich, Hagen Consulting & Training GmbH, Siegburg

– 16 Uhr: „Rohstoff- und Materialeinsatz optimieren – go-effizient“ von Udo Heidenreich, Hagen Consulting & Training GmbH, Siegburg

– 16:15 Uhr: Pause mit Gelegenheit zum Austausch

– 16:30 Uhr: Erfahrungsbericht mit Fördermitteln von Markus Hawerkamp, Geschäftsführer der Bauku GmbH, Wiehl

– 16:50 Uhr: Diskussion mit den Teilnehmern

– 17:20 Uhr: Schlusswort von Angelika Nolting

– 17:30 Uhr: Ausklang mit Imbiss

– 18 Uhr: Ende der Veranstaltung

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button