UnternehmenVerschiedenes

IFA: Messenahe Hotels in Berlin bis zu 400 Prozent teurer

München (ots) – IFA-Besuch unter der Woche: nur noch Hotels ab vier Sternen verfügbar / Messenahe Hotels am Wochenende 43 Prozent, unter der Woche 175 Prozent teurer als Hotels im Zentrum / Tipp: Bei IFA-Besuch Hotel im Zentrum Berlins buchen

Zur IFA in Berlin steigen die Preise messenaher Hotels auf das Fünffache (Steigerung um 404 Prozent). Die weltweit führende Messe für Unterhaltungselektronik und Elektrohausgeräte findet vom 6. bis 11. September statt.* Elektronikfans besuchen die Messe am besten am Wochenende vom 6. bis zum 8. September, dann haben noch 16 messenahe Drei-Sterne-Hotels freie Zimmer. Unter der Woche (9. bis 11. September) sind nur noch Hotels ab vier Sternen verfügbar, die mindestens 70 Prozent teurer sind. Im Zentrum Berlins finden Besucher auch während der IFA noch günstige Zimmer ab 60 Euro pro Nacht.**

Quellenangabe: CHECK24
Quellenangabe: CHECK24

Das ist das Ergebnis einer Analyse von CHECK24.de. Vor der IFA in Berlin untersuchte das unabhängige Vergleichsportal die Preise von Hotels im Umkreis von drei Kilometern zum Messegelände bzw. zum Zentrum sowie die jeweiligen Hotelpreise in einem Vergleichszeitraum.***

In Messenähe: Identisches Hotel zur IFA 404 Prozent teurer als danach

Mit knapp 120.000 Betten in rund 750 Unterkünften hat Berlin die bundesweit größte Hotelkapazität.**** Zur IFA steigen die Hotelpreise trotzdem um bis zu 404 Prozent (360 Euro) – allerdings nur in der Nähe des Messegeländes. Ein Zimmer im Hotel mit dem höchsten Preisaufschlag kostet während des Messewochenendes 449 Euro pro Nacht. Nach der IFA zahlen Besucher für ein identisches Zimmer im selben Hotel nur noch rund ein Fünftel (89 Euro).

Übernachtung während der Messewoche: Nur noch wenige, teure Hotels verfügbar

Flexible Besucher sollten besser am Messewochenende vom 6. bis 8. September zur IFA reisen. Im Umkreis von drei Kilometern um das Messegelände gab es zum Untersuchungszeitpunkt noch 16 Drei-Sterne-Hotels. Während der Messewoche (9. bis 11. September) waren nur noch sechs Vier- bzw. Fünf-Sterne-Hotels verfügbar, die deutlich teurer sind.

Während der Woche der IFA kostet eine Nacht im günstigsten verfügbaren Hotel (vier Sterne) 165 Euro und damit 70 Prozent (68 Euro) mehr als das preiswerteste Hotel am IFA-Wochenende (drei Sterne, 97 Euro).

Tipp: Hotelpreise im Zentrum Berlins auch zur Messe günstig

Elektronikfans, die ein 20- bis 30-minütiger Anfahrtsweg zur Messe nicht stört, sollten ein zentral gelegenes Hotel in Berlin buchen. Aufgrund der großen Zahl von Hotels ist hier das Preisniveau auch zur Messezeit vergleichsweise niedrig.

In der günstigsten Unterkunft während des Messewochenendes zahlen Besucher im Umkreis von drei Kilometern um das Zentrum Berlins nur 68 Euro pro Nacht. Während der Woche kostet eine Nacht im günstigsten zentral gelegenen Hotel nur 60 Euro. Die günstigsten messenahen Hotels sind mit 97 Euro bzw. 165 Euro pro Nacht in beiden Reisezeiträumen 43 Prozent (29 Euro) bzw. sogar 175 Prozent (105 Euro) teurer.

Auch wenn das Ticket für den öffentlichen Nahverkehr im Eintrittspreis zur IFA nicht enthalten ist, lohnt sich eine zentral gelegene Unterkunft. Der einfache Fahrpreis vom Berliner Hauptbahnhof zur Haltestelle Kaiserdamm am Messegelände beträgt beispielsweise nur 2,60 Euro. Mit der Umkreissuche des CHECK24-Hotelvergleichs sehen Besucher der IFA auch kurzfristig, wo in Berlin noch günstige Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden sind.

*Quelle: http://b2b.ifa-berlin.com/DieIFA/ (aufgerufen am

13.08.2013)

 

**Alle in der Pressemitteilung genannten Hotelpreise gelten pro

Nacht im Doppelzimmer

 

***Allgemeine Suchkriterien: mind. drei Sterne, mind. sieben von

zehn Punkten in der Kundenbewertung auf CHECK24.de, max. drei

Kilometer Luftlinie vom Messegelände bzw. vom Zentrum Berlins

entfernt, Übernachtungszeitraum: Messewochenende: 06.09. –

08.09.2013, während der Messewoche 09.09. – 11.09.2013;

Vergleichszeiträume: 13.09. – 15.09.2013, 16.09. – 18.09.2013;

Abfragedatum 12.08.2013

 

****Quelle: http://b2c.ifa-berlin.de/REISE-SERVICE/Unterkuenfte/

(aufgerufen am 13.08.2013)

Über die CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden unabhängige Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise- und Konsumgütervergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 200 Kfz-Versicherungstarife, rund 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 230 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.500 angeschlossene Shops für Konsumgüter, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter.

CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 500 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"