FinanzenVerschiedenes

IAA Frankfurt am Main lässt Hotelpreise um 370 Prozent steigen

München (ots) – Trotz IAA moderates Hotelpreisniveau in Frankfurt / Eröffnungswochenende 79 Prozent teurer als zweites Messewochenende / Tipp: Zweites IAA-Wochenende günstigster Reisezeitraum

Während der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA, Publikumstage 14. bis 22. September) steigen die Preise für ein identisches Hotel in Frankfurt am Main fast um das Fünffache (370 Prozent). Automobilfans besuchen die IAA am besten am zweiten Besucherwochenende. Denn am Eröffnungswochenende bezahlen sie für das günstigste Hotel im Zentrum mit 75 Euro schon 79 Prozent mehr als eine Woche später.

Das ergab eine Analyse des unabhängigen Vergleichsportal CHECK24.de. Untersucht wurden die Hotelpreise zur IAA an den beiden Besucherwochenenden (14. bis 15. September, 21. bis 22. September) sowie am darauffolgenden Vergleichswochenende (28. bis 29. September).*

Quellenangabe: Julia Stubenböck, Public Relations
Quellenangabe: Julia Stubenböck, Public Relations

Identisches Hotel während der IAA 370 Prozent teurer als danach

2011 besuchten 928.100 Automobilinteressierte** die alle zwei Jahre stattfindende IAA PKW in Frankfurt am Main. Die zentrale Lage des Messegeländes lässt während der IAA auch die Hotelpreise in der Innenstadt Frankfurts steigen.

Ein Vergleich der Kosten für eine Übernachtung im günstigsten Hotel während des ersten IAA-Wochenendes und nach der IAA (28. bis 29. September) zeigt: Statt 42 Euro bezahlen Frankfurt-Besucher zur Messezeit 75 Euro für eine Übernachtung im Doppelzimmer im günstigsten Hotel – das sind 79 Prozent mehr. Mit 75 Euro für eine Nacht im Doppelzimmer bleibt das Preisniveau in der Mainmetropole aber während der Messe grundsätzlich relativ niedrig.

Dennoch erhöhen einige Hotels ihre Preise zur Messezeit massiv. In der Unterkunft mit dem größten Preisaufschlag zahlen Besucher der “automobilsten Show der Welt”** fast das Fünffache im Vergleich zur messefreien Zeit: Eine Nacht im Doppelzimmer kostet zur Messezeit 249 Euro. Das Hotel ist damit 370 Prozent teurer als eine Woche später: Dann kostet die Übernachtung im selben Hotel nur 53 Euro.

Tipp: Hotel für zweites IAA-Besucherwochenende buchen

Besucher sollten die Messe am zweiten IAA-Wochenende besuchen. Die Hotels sind dann deutlich günstiger als am Eröffnungswochenende und auch an den Wochentagen davor.

Eine Nacht im Doppelzimmer im günstigsten Hotel (75 Euro) ist am ersten IAA-Wochenende 79 Prozent teurer als eine Woche später: Mit 42 Euro kostet das Hotel am zweiten IAA-Wochenende sogar gleich viel wie am messefreien Vergleichswochenende. Mithilfe einer Metasuchmaschine wie z. B. CHECK24.de sehen IAA-Besucher auf einen Blick, wo eine Übernachtung am preiswertesten ist und finden auch noch kurzfristig das günstigste passende Hotel.

*Allgemeine Suchkriterien: mind. 3 Sterne, mind. 7 von 10 Punkte in der Kundenbewertung auf CHECK24.de, Preis für eine Übernachtung im Doppelzimmer, max. 5 km Luftlinie vom Zentrum Frankfurts entfernt, Übernachtungszeitraum: 14. – 15.09.2013, 17. – 18.09.2013, 21. – 22.09.2013 (IAA); 24. – 25.09.2013 (messefreies Vergleichswochenende); Abfragedatum: 30.07.2013 **http://www.iaa.de/ [31.07.2013]

Über die CHECK24 Vergleichsportal GmbH

Die CHECK24 Vergleichsportal GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im Internet und bietet Privatkunden unabhängige Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise- und Konsumgütervergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 200 Kfz-Versicherungstarife, rund 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 230 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk, über 5.500 angeschlossene Shops für Konsumgüter, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstalter.

CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro. Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt über 500 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"