Häusliche Betreuung – ein großes Thema mit vielen Facetten
Verschiedenes

Häusliche Betreuung – ein großes Thema mit vielen Facetten

Die häusliche Betreuung von Angehörigen ist ein großes Thema in unserer Gesellschaft. In Deutschland leben rund 2,5 Millionen Menschen, die aufgrund ihres Alters, einer Krankheit oder einer Behinderung auf häusliche Betreuung angewiesen sind. Diese Menschen werden von Angehörigen, Freunden oder auch fremden Pflegekräften versorgt.

Für die Pflegenden ist die Situation oft schwierig und belastend. Viele sind selbst berufstätig und können neben der Arbeit die Betreuung nicht mehr leisten. Oft sind sie auch psychisch und körperlich stark belastet. Hinzu kommt, dass die finanzielle Situation oft angespannt ist, da viele Pflegende aufgrund der Betreuung ihren Beruf aufgeben müssen.

1. Häusliche Betreuung – die Argumente pro und kontra

Ein großer Vorteil der häuslichen Betreuung ist, dass die Pflegebedürftigen in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können. Sie müssen sich nicht an einen fremden Ort gewöhnen und haben so mehr Vertrauen in die Betreuung. Ein weiterer Vorteil sind die niedrigeren Kosten (im Vergleich zu einem Pflegeheim).

Allerdings gibt es auch Nachteile der häuslichen Betreuung. So kann es beispielsweise zu einer Überforderung der Angehörigen kommen, wenn diese die Betreuung neben ihrem normalen Alltag organisieren und durchführen müssen. Auch kann es vorkommen, dass die Qualität der Betreuung nicht immer gleichbleibend hoch ist, da sie von unterschiedlichen Personen durchgeführt wird.

2. Welche Lösungen gibt es?

Es gibt verschiedene Lösungen, wenn es darum geht, häusliche Betreuung im Alter zu organisieren. Die Wahl der richtigen Lösung hängt jedoch von den individuellen Bedürfnissen und Wünschen ab.

Eine Möglichkeit ist es, einen ambulanten Pflegedienst in Anspruch zu nehmen. Bei einem ambulanten Pflegedienst kommt eine Pflegekraft regelmäßig zu Besuch und übernimmt die notwendigen Pflegearbeiten.

Ein ebenfalls denkbarer Weg ist die Inanspruchnahme einer Tagespflegeeinrichtung. Hier wird das seniorengerechte Wohnumfeld geboten.

Eine dritte Möglichkeit ist es, einen Haushaltshilfe-Service in Anspruch zu nehmen. Dieser Service übernimmt die Haushaltsarbeiten wie Staubsaugen, Waschen oder auch Einkaufen.

Es gibt keine einfache, perfekte Lösung für die häusliche Betreuung von Angehörigen. Welche Lösung am besten geeignet ist, hängt von zahlreichen Faktoren ab.

Letztlich muss jede Familie für sich entscheiden, welche Lösung am besten passt. Denn nur so kann man sicherstellen, dass man die bestmögliche Lösung für alle Beteiligten findet.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"