Mit dem neuen GLS Spendenportal bietet die GLS Bank jetzt eine Plattform, auf der gemeinnützige Organisationen um Spenden werben können und Spender einen transparenten Überblick und die Möglichkeit zum unmittelbaren Engagement erhalten.

Bochum. Die GLS Bank erweitert ihre menschlichen und zukunftsweisenden Finanzdienstleitungen um ein weiteres Angebot: Auf dem GLS Spendenportal werden potenzielle Spenderinnen und Spender sowie gemeinnützige Organisationen und Projekte mit Spendenbedarf zusammengebracht. Die Plattform bietet einen Überblick über zahlreiche gemeinnützige Projekte, die sich dort registrieren und vorstellen können, und ermöglicht Menschen, die sich finanziell für wohltätige Zwecke engagieren möchten, eine transparente Auswahl und direkte Spendenmöglichkeit.

In neun verschiedenen Kategorien von Gesundheit über Kinder und Jugend bis hin zu Umwelt- und Naturschutz können die Spenderinnen und Spender recherchieren und sich über die unterschiedlichen Spendenzwecke informieren. Jedes Projekt ist bebildert und ausführlich beschrieben. Eine virtuelle Landkarte verortet die Spendenprojekte.

Voraussetzungen für die Registrierung von Spendenprojekten sind der Status der Gemeinnützigkeit, eine GLS Mitgliedschaft und ein Spendenkonto bei der GLS Bank. Die registrierten Nutzer des Spendenportals können auf Wunsch einen besonderen Service der GLS Treuhand nutzen. Diese übernimmt gegen eine Gebühr die vollständige Verwaltung der Spenden.

Mehr Informationen unter: www.gls-spendenportal.de


Über die GLS Bank

Die GLS Bank ist die erste sozial-ökologische Universalbank der Welt. Neben Geldanlagen und Beteiligungen gehört das Spenden und Stiften bereits seit 37 Jahren mit zum einzigartigen Angebot. Mit ihren sinnvollen Investitionen und einer beispiellosen Transparenz bietet sie ihren Kundinnen und Kunden einen dreifachen Gewinn: menschlich, zukunftsweisend, ökonomisch.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist Gründer der Mittelstand-Nachrichten und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist unter redaktion@mittelstand-nachrichten.de in der Redaktion erreichbar.
Veröffentlicht am: