UnternehmenVerschiedenes

Für den nötigen Push: Lagardère Sports vertraut auf die Schnelligkeit von Tickaroo

Regensburg – Das Smartphone vibriert, der Lockscreen wird hell und die Nachricht ploppt auf. Dort wo zumeist Benachrichtigungen der beliebten Instant Messenger erscheinen, finden sich vermehrt neben News auch aktuelle Informationen über den Lieblingsverein wieder. Viele Vereine, Medienhäuser und andere Unternehmen haben die Push-Services als Kommunikationsmaßnahme erkannt und binden auf diese Weise Fans und Kunden. Allerdings haben laut einer aktuellen Studie der Hochschule Luzern und der Universität St. Gallen viele Unternehmen noch Nachholbedarf, um zusätzliche Kunden- und Fanbindungspotenziale auszureizen. Seit Ende letzten Jahres setzt Lagardère Sports auf das Know-how von Tickaroo und verschickt über 80 Millionen Benachrichtigungen pro Monat – mit Erfolg. Durch die Kooperation mit dem internationalen Sportrechtevermarkter Lagardère Sports eröffnen sich nun neue Chancen für das Regensburger Unternehmen.

Quelle: Mashup Communications

Tickaroo im Aufwind: kicker, BVB und bald die Premier League?

Tickaroo hat sich im Bereich der Push-Notifications nicht erst seit der Entwicklung der kicker-App einen Namen gemacht. Ob Sport- oder News-Liveberichterstattung: Tickaroo sorgt dafür, dass bis zu 200 Millionen Benachrichtigungen zuverlässig, ausfallsicher und vor allem schnell zugestellt werden. Von diesen effizienten Push-Benachrichtigungen profitieren bereits einige Bundesligisten, darunter u.a. der traditionsreiche Revierclub Borussia Dortmund.

Der Erfolg auf dem deutschen Markt spricht für sich und mit Lagardère Sports als internationalem Partner, könnten bald auch die prestigeträchtigen Top-Klubs aus der englischen Premier League und der französischen Ligue 1 auf die zuverlässigen Push-Benachrichtigung „Made in Regensburg“ setzen. Naomi Owuso, CEO und Gründerin, ist stolz über die Entwicklung: „Liveberichterstattung stellt höchste Ansprüche an heutige technische Systeme. Genau darin liegt unser Schwerpunkt.

Es freut mich sehr, dass ein renommierter und erfolgreicher Sportrechtevermarkter wie Lagardère Sports ab sofort auf unsere Unterstützung setzt“.

Neben der Sport- und News-Liveberichterstattung, profitieren auch andere Sparten von den Echtzeit- Informationen – seien es digitale Verkaufsportale, die die Nutzer über Produktneuheiten informieren oder der stationäre Handel, bei dem kleine Bluetooth-Sender, sogenannte Beacons, für ortsbasierte Push-Benachrichtigungen sorgen.

Alles auf einen Blick: Mit KEEPR immer up to date

Heterogenen Content zu vereinen, stellt immer wieder eine große Hürde dar. Mit Lagardère Sports „KEEPR“ können Inhalte unterschiedlichster Systeme, wie Social Media-Plattformen, mit statischen Inhalten aggregiert und dann in passender Form über beliebige Kanäle (u.a. mobile Apps, Websites, Smart Home Appliances) verteilt werden. Bei über 80 Millionen Push-Nachrichten im Monat und den besonderen Anforderungen an Performance und Geschwindigkeit – gerade während der Spiele – ist Lagardère Sports in diesem Bereich auf den Push-Dienst von Tickaroo umgestiegen. Albert Heim, Director Digital Advisory und bei Lagardère Sports Germany für KEEPR verantwortlich: „Bei der Auswahl eines neuen Push-Services haben wir uns mit Tickaroo für einen Partner entschieden, der die Anforderungen der Branche naturgemäß bedienen kann und technisch entsprechend aufgestellt ist. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit und die laufenden Optimierungen im Sinne der Nutzer und Fans.“

Quelle: Mashup Communications

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"