Aktuelle MeldungenVerschiedenes

Frankfurter Toplage: Penthouse-Wohnung im PRAEDIUM verkauft

Frankfurt am Main – Sechs Monate nachdem der Startschuss für die Vermarktung des 60 Meter hohen Wohnturm-Ensembles PRAEDIUM im Frankfurter Europaviertel gefallen ist, sind mehr als 60 Eigentumswohnungen verkauft. Aktuell wurde der Kaufvertrag für das Penthouse in der 18. Etage unterzeichnet. „Damit ist eine der besten Wohnungen der Stadt verkauft“, so Cornelia Mattheußer, Geschäftsführerin der Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH, die das PRAEDIUM im Alleinauftrag vermarktet. Gleichzeitig gibt der Bauherr, die NH ProjektStadt GmbH, bekannt, dass die Baugenehmigung erteilt worden ist.

Quellenangabe: "obs/Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH"
Quellenangabe: „obs/Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH“

„Diejenigen, die sich bislang für den Kauf entschieden haben, wollen ganz bestimmte Qualitäten und sind beim PRAEDIUM fündig geworden“, so Mattheußer. Dabei spielen die verschiedenen Grundrissvarianten der Wohnungen und die außergewöhnlichen Raumhöhen von bis zu 5,70 m ebenso eine Rolle, wie der Standort des neuen Wohnturms. „Die Adresse an der Europa-Allee 101 und 103 vereint das Beste aus zwei Welten: Die Vorzüge eines urbanen Standortes und gleichzeitig mit dem Europagarten das Grüne unmittelbar vor der Tür zu haben, gibt es im Europaviertel mit dieser Qualität kein zweites Mal“, ergänzt die Vertriebsexpertin. Auch der Käufer der Penthouse-Wohnung, ein deutscher Unternehmer, habe sich lange und gründlich mit den Angeboten im Rhein-Main-Gebiet auseinandergesetzt. Die Entscheidung für den Wohnturm PRAEDIUM sei gefallen, weil „sowohl der Standort als auch das Raumkonzept“ überzeugten. „Im PRAEDIUM haben wir eine echte Varianz an Wohntypen geschaffen – keine Ebene gleicht der anderen. Alle Außenbereiche haben eine hohe Aufenthaltsqualität, so dass man das Gefühl hat, direkt im Grünen zu sitzen. Das ist sehr ungewöhnlich für ein Hochhaus“, erläutert Architekt Albert Dietz Vorstandsvorsitzender der Dietz Joppien Architekten AG, Frankfurt. Im PRAEDIUM gibt es rund 50 unterschiedliche Grundrisse: angefangen von der Dachmaisonette-Wohnung, ergänzt durch integrierte Townhouses mit eigenem Garten oder Kleinstwohnungen bis hin zu 5-Zimmer-Wohnungen und exklusiven Penthouse-Wohnungen.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"