Verschiedenes

France IX bricht die 100 Gbps Barriere

Paris (ots/PRNewswire) –

http://www.franceix.net

http://bit.ly/ik4cyh

France IX beendet das Jahr 2011 mit Erfolg: der Internetknoten (Internet eXchange Point – IXP) übersteigt dank des gesamten Datenverkehrs auf der Plattform den Schwellenwert.

Ein Internetknoten (IXP) fördertund verstärkt Internetverkehr

Der Internetknoten France IX sammelt Profile von Internetfachleuten, von Internet Service Providern (ISP) über Content Distribution Networks (CDN) bis hin zu Unternehmen. Folglich wird von der Infrastruktur erwartet, erhebliche Verkehrströme als Folge der Wachstumstendenzen der Internet-Expansion zu bewältigen.

Tatsächlich ermöglicht ein IXP den Teilnehmern den Zugriff auf eine maximale Anzahl von Internetpfaden, indem ein gegenseitiges Austauschen der eigenen Pfade auf der Plattform gestattet wird. Je häufiger die Mitglieder austauschen, desto beständiger wächst deren Bedarf an Datenfluss.

Durch sein Angebot trägt der Internetknoten France IX zu einer Verbesserung des Internets bei, indem er die Latenzzeit von Websites verkürzt, was beispielsweise von ungeduldigen Gamern sehr geschätzt wird.

Beständiges Wachstum einer entwicklungsfähigen Plattform

Mit 140 aktiven Teilnehmern, deren Bedarf von wenigen Mbps bis hin zu mehreren 10Gbps-Ports reicht, profitiert France IX von einem stetigen Mitgliederzuwachs und einer sich konstant erhöhenden Internetnutzung. Die Vielfalt unter den Teilnehmern, auch Peers genannt, trägt zu einem erhöhten Datenaustausch bei, da ein neuer Teilnehmer ohne Schwierigkeiten mehrere Peers findet. Ein CDN beispielsweise verbindet sich mit Internetknoten, um so viele Internetpfade wie möglich zu erreichen.

Zusätzlich stellt France IX Route Server bereit. Teilnehmer können sich auf die gleiche Art und Weise mit diesen Route Servern peeren, wie sie sich mit anderen Teilnehmern peeren, um Tausende von Pfaden zu erhalten. Somit können in relativ kurzer Zeit viele Pfade genutzt werden, während Peering-Agreements mit anderen Teilnehmern zeitintensiv sein können.

Derzeit verwenden über 70% der France IX-Teilnehmer Route Server.

Meilenstein für das französische Internet

Was bedeutet 100Gbps? Frankreich gehört nach vielen Jahren erneut zu einem der wichtigsten Peering-Knoten. France IX unterscheidet sich jedoch weiterhin wesentlich von anderen IXPs in England, Deutschland und den Niederlanden. Mit der Zeit sollte sich dieses Missverhältnis jedoch geben.

France IX eröffnet ausserdem neue Möglichkeiten für den französischen Markt, wie beispielsweise den Austausch von Daten mit Unternehmen wie Google, was vor der Einführung von France IX undenkbar war. Google verfolgt mittlerweile sogar eine offene Peering-Politik.

Informationen über France-IX

France IX ist die neueste IXP-Generation in Frankreich, die Unicast- und Multicast-, öffentliches und privates (geschlossene Benutzergruppen) IPv4/IPv6 Peering über verschiedene Verbindungsports anbietet: 100 Mbps Kupfer, 1000 Mbps Kupfer, 1 Gbps SX oder LX und 10 Gbps LR. Weitere Informationen finden Sie auf der Website http://www.franceix.net oder kontaktieren Sie [email protected]

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/80677/2190382/france-ix-bricht-die-100-gbps-barriere/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"